Avner Meyrav
Von Avner Meyrav
15 Anzeigen

EOS/JPY: Was man berücksichtigen sollte, bevor man dieses Paar tradet

Während der USD und Bitcoin als die Hauptwährungen der Fiat- beziehungsweise Kryptowelt gelten, bietet das Kombinieren und Abgleichen anderer Krypto/Fiat-Paare viele neue Optionen für Trader und Investoren. Im Rahmen unseres ständig wachsenden Angebots an Finanzinstrumenten und Kryptoanlagen führen wir bei eToro nun ein weiteres interessantes Krypto/Fiat-Paar ein, das das EOS-Token dem japanischen Yen gegenüber stellt.

Die Basis-Kryptowährung EOS ist das Token der EOS.IO-Blockchain, die von dem in Hongkong ansässigen Startup-Unternehmen block.one entwickelt wurde. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ein intuitives Blockchain-System zu entwickeln, das es Entwicklern ermöglicht, die Leistungsfähigkeit der Technologie für die Entwicklung ihrer eigenen blockchainbasierten Software zu nutzen. Die Notierungswährung ist der japanische Yen. Im Wesentlichen stellt der numerische Wert dieses Paares den Preis für ein EOS-Token in Yen dar.

Daher müssen Trader und Investoren, die sich für dieses Instrument interessieren, entscheiden, ob sie der Meinung sind, dass der Yen gegenüber EOS an Wert gewinnen wird, oder ob die Kryptowährung gegenüber der japanischen Währung steigen wird. Diejenigen, die EOS bevorzugen, können eine Long-Position (KAUFEN) für EOS/JPY eröffnen und diejenigen, die das Gegenteil vermuten, sollten die Eröffnung einer Short-Position (VERKAUF) in Erwägung ziehen.

In 65 % der Konten von Privatinvestoren, welche mit diesem Anbieter CFDs traden, werden Verluste verzeichnet. Sie sollten berücksichtigen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

EOS: Ein schneller Aufstieg zur Macht

Obwohl EOS als Währung für das Betriebssystem EOS.IO konzipiert wurde, wurde es tatsächlich eingeführt, bevor das System verfügbar gemacht wurde. Zunächst verkaufte block.one das EOS-Token über eine auf dem Ethereum-Netzwerk basierende Plattform und bot es den frühen Unterstützern über ein einjähriges Initial Coin Offering (ICO) an. Bis heute war das EOS ICO das größte in der kurzen Geschichte im Bereich der Kryptowährungen und hat stolze 4 Milliarden USD eingebracht. Mit dem Erlös positionierte sich EOS als einer der größten Kryptowährungen der Welt nach Marktkapitalisierung und übertraf dabei die von Litecoin und Cardano.

Nach dem erfolgreichen ICO begann EOS mit den Vorbereitungen für die Einführung des Betriebssystems. Im Vorfeld des Markteintritts hat block.one alle seine Token von der Ethereum-Blockchain auf das EOS.IO-System übertragen. Während der Übertragung wurde das EOS-Trading auf den meisten Plattformen eingefroren (einschließlich eToro). Nach Abschluss der Übertragung wurde jedoch das Trading wieder aufgenommen und das EOS-Token behauptete sich weiterhin als eine der Top-10-Kryptowährungen. EOS ist eine der volatileren Altcoins, die oft erhebliche Preisschwankungen über einen Tag hinweg aufweisen.

Die asiatische Verbindung

Der Kryptowährungsraum ist sehr stark mit dem asiatischen Markt verbunden. Es wird sogar geschätzt, dass etwa 75 % der gesamten Bitcoin-Minenaktivitäten in China stattfinden. Kein Wunder also, dass im Osten noch weitere Kryptowährungen entstanden sind. NEO ist ein hervorragendes Beispiel, den es wurde als “das nächste Ethereum” bezeichnet und konnte sich an die strengen Vorschriften anpassen, die die chinesische Regierung während des jüngsten Durchgriff, gegen Kryptowährungen durchgesetzt hat.

EOS hat seinen Hauptsitz auch in Asien und ist von Hongkong aus tätig. Damit befindet es sich in der Nähe des größten Kryptomarktes der Welt. Darüber hinaus ist Hongkong eine der einflussreichsten Finanzzentren der Welt und die Tatsache, dass block.one dort ansässig ist, verleiht dieser Kryptowährung einen einzigartigen Vorteil gegenüber einigen anderen Kryptowährungen.

Japan unterscheidet sich nicht von anderen asiatischen Ländern, wenn es um die Regulierung von Kryptowährungen geht. Da es sich um eine hoch entwickelte Wirtschaft handelt, legt sie bereits großen Wert auf die Regulierung von Kryptowährungen und das Verständnis dafür, wie Blockchain in ihre Wirtschaft passen könnte. Der japanische Yen wird häufig im Kryptowährungsraum verwendet, was die Kombination mit einer asiatischen Kryptowährung als selbstverständlich erscheinen lässt.

Wie man EOS/JPY auf eToro tradet

Da der Kryptowährungsraum immer enger mit den etablierten Märkten verbunden wird, dürfte die Anzahl der Finanzinstrumente, die ihn mit einem anderen Markt kombinieren, steigen. Da Kryptowährungen als Alternative zu Fiat-Währungen geschaffen wurden, ist es nicht verwunderlich, dass die ersten eingeführten Instrumente die beiden Märkte kombinieren. Das EOS/JPY-Paar ist eines von vielen Krypto/Fiat-Paaren, die auf der eToro-Plattform verfügbar sind und ermöglicht es Tradern und Investoren, neue Aspekte der Interaktion dieser beiden Märkte zu erforschen und sich gegenseitig zu beeinflussen.

In 65 % der Konten von Privatinvestoren, welche mit diesem Anbieter CFDs traden, werden Verluste verzeichnet. Sie sollten berücksichtigen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

15 Anzeigen