Avner Meyrav
Von Avner Meyrav
28 Anzeigen

Mobiles Bezahlen ist ein großer Markt und er wird noch viel größer werden

In den letzten Jahren hat sich das mobile Bezahlen zu einer wichtigen Methode des Online-Shoppings und anderer Formen des E-Commerce entwickelt. Mit mehr Mitgliedern der Generation Z, die in einer Welt aufgewachsen sind, in der Smartphones keine Innovation, sondern eine Realität waren, wird erwartet, dass dieses Segment des Finanzraums in den kommenden Jahren enorm wachsen wird. Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Smartphones in den Taschen der Menschen und der zunehmenden Verlagerung von Ländern in bargeldlose Wirtschaften ist es nicht verwunderlich, dass viele der weltweit führenden Unternehmen der Zahlungstechnologie ständig daran arbeiten, neue und verbesserte Zahlungslösungen einzuführen.

Im Jahr 2016 wurde der Markt für mobile Zahlungen auf 601 Milliarden USD geschätzt¹. Bis 2017 wuchs er auf fast 720 Milliarden USD² und es wird erwartet, dass er den Meilenstein von einer Billion USD im Jahr 2019³ überschreitet. Prognosen zufolge wird er weiter wachsen und bis 2023 zwischen 2,7 und 4,5 Billionen USD erreichen. Dieses Wachstum wird durch viele Katalysatoren ausgelöst, die sowohl mehr Menschen dazu bringen, mobile Zahlungen zu nutzen, als auch es bestehenden Benutzern erleichtern, mehr von ihren Transaktionen mit mobilen Geräten durchzuführen.

Mobil werden

Mit der Einführung von mobilem Internet und Smartphones wurde das mobile Bezahlen zum Kinderspiel für Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt. Mit dem Wachstum der Branche begannen immer mehr Benutzer, mobile Zahlungen zu nutzen, da sie nahtlos und reibungslos funktionieren. Darüber hinaus gibt die Verwendung einer App für Zahlungen dem Benutzer mehr Transparenz und Kontrolle über seine Finanzen, wobei die leicht verfügbaren Daten überall verfügbar sind, sodass er seine Ausgaben verfolgen und verwalten kann. Das Phänomen wuchs zu gigantischen Ausmaßen an, wobei Verkaufsveranstaltungen wie Black Friday und Cyber Monday jedes Jahr Milliarden an mobilen Zahlungen einbringen.

Doch der Markt ist noch lange nicht voll ausgeschöpft. Neben dem deutlichen Wachstum, das von mehr Menschen auf der ganzen Welt verursacht wird, die Zugang zu intelligenten Geräten erhalten, wächst auch das Vertrauen in mobile Zahlungssysteme, dank Unternehmen wie Square, die einen starken Schwerpunkt auf Sicherheit und Betrugsbekämpfung legen. Da die Branche immer älter wird, ist es wahrscheinlich, dass sie mehr neue Benutzer anziehen wird.

Mehrere aktuelle Innovationen könnten die Benutzerfreundlichkeit von mobilen Zahlungen verbessern. Blockchain entwickelt sich zu einem globalen Trend und mehrere Großunternehmen in der Branche wie Mastercard⁴ haben bereits Zahlungssysteme auf Basis der Technologie eingeführt. Weitere Innovationen könnten die verstärkte Förderung von E-Wallets wie Apple Pay und die Beseitigung globaler Barrieren durch den Einsatz von Diensten wie Wirecard umfassen.

Kundenbegegnung am Verkaufsort

Es handelt sich jedoch bei mobilen Zahlungen um viel mehr als nur um Online-Shopping. Die Verwendung eines Smartphones anstelle einer Kredit- oder Debitkarte an einem Verkaufsort ist ein Phänomen, das voraussichtlich zunehmen wird, da die kontaktlose Zahlungstechnologie den Prozess intuitiv und einfach gestaltet und dem Benutzer gleichzeitig Echtzeitinformationen über seine Finanzen liefert.

Da dies immer weiter verbreitet wird, ist es wahrscheinlich, dass Großunternehmen im Bereich der Zahlungsabwicklung versuchen werden, diese Form der Interaktion mit dem Kunden zu nutzen. Das Treffen mit einem Käufer am Verkaufsort eröffnet eine Vielzahl von Geschäftsmöglichkeiten, da den Kunden je nach Standort und sogar Zahlungsverhalten Werbeaktionen und für sie relevante Prämien angeboten werden können. Durch die Kombination von Zahlungstechnologie mit Standortdiensten, künstlicher Intelligenz und großen Datenmengen könnte das mobile Bezahlen einen potenziell noch größeren Einfluss auf die Zahlung in Geschäften haben als im E-Commerce zu verzeichnen war.

Investitionen in die Branche der mobilen Zahlungen

Bei so starken Wachstumsprognosen und vielen noch ungenutzten Möglichkeiten im Markt ist es kein Wunder, dass viele Investoren bereit sind, sich an dieser etablierten Branche zu beteiligen. Um seinen Kunden zu helfen, ihr Engagement auf dem Markt für mobile Zahlungen auszubauen, hat eToro das MobilePayments CopyPortfolio zusammengestellt. Ein vollständig zugeordnetes thematisches Investmentportfolio mit Schwerpunkt auf den Markt für mobile Zahlungen. Mit diesem Portfolio können Investoren langfristig und passiv in das Segment investieren, mit Aktien führender Unternehmen wie Mastercard, Visa, PayPal und vielen anderen.

Quellen:

  1. https://www.alliedmarketresearch.com/press-release/mobile-payment-market.html
  2. https://www.mordorintelligence.com/industry-reports/mobile-payment-market
  3. https://www.statista.com/statistics/226530/mobile-payment-transaction-volume-forecast/
  4. https://newsroom.mastercard.com/press-releases/mastercard-opens-access-blockchain-api-partner-banks-merchants/

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und mit einem hohen Risiko verbunden sind, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. In 65 % der Konten von Privatinvestoren, welche mit diesem Anbieter CFDs traden, werden Verluste verzeichnet. Sie sollten berücksichtigen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Inhalte dienen nur zu Informations- und Bildungszwecken und sollten nicht als Investitionsberatung oder Investitionsempfehlung betrachtet werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen.

28 Anzeigen