eToro
Von eToro
29 Anzeigen

Trading des Kryptowährungspaares ETH/BTC: Was Sie wissen sollten

Im Rahmen der laufenden Bemühungen von eToro, seinen Kunden das Engagement in neuen Märkten und diversifizierten Trading- und Investitionsmöglichkeiten zu präsentieren, ist das Kryptowährungspaar Ethereum/Bitcoin (ETH/BTC) ab sofort auf der eToro-Plattform verfügbar (mit Ethereum (Ether) als Basis-Kryptowährung und Bitcoin als Preisangabe). eToro-Kunden, die glauben, dass Ethereum gegenüber dem Bitcoin an Wert gewinnen wird, könnten eine Long-Position (KAUFEN) von ETH/BTC eröffnen, oder, wenn sie vom Gegenteil ausgehen, eine Short-Position (VERKAUFEN).

In 65 % der Konten von Privatinvestoren, welche mit diesem Anbieter CFDs traden, werden Verluste verzeichnet. Sie sollten berücksichtigen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Da der Kryptowährungsmarkt sich immer weiter ausbreitet und zugänglicher wird, ist es selbstverständlich, dass Tradern und Investoren eine zunehmende Anzahl von mit dem Markt verbundenen Finanzinstrumenten zur Verfügung gestellt wird. Während es die Praxis gibt, eine Kryptowährung gegen eine andere zu tauschen, seit der Kryptomarkt über Bitcoin hinaus expandiert ist, ist die Kopplung von zwei Kryptowährungen als Finanzinstrument für das Trading und Investieren ein relativ neues Konzept.

Was treibt den Preis des ETH/BTC-Paares an?

Im Gegensatz zu Fiat-Währungspaaren, bei denen sich jede Seite des Paares auf die Wirtschaft des jeweiligen Landes bezieht, könnten beide Seiten des ETH/BTC-Instruments ähnlichen Faktoren ausgesetzt sein. Da Trader und Investoren, die ETH/BTC Positionen eröffnen, offensichtlich eine der beiden Seiten gegenüber der anderen bevorzugen, ist es wichtig, einige der Faktoren zu betrachten, die eine der Kryptowährungen stärker beeinflussen könnten als die andere:

  1. Allgemeine Akzeptanz: Bitcoin ist nach wie vor die dominierende Kryptowährung der Welt und umso mehr, wenn man aus dem Bereich der Krypto- und Blockchain-Enthusiasten heraustritt. Daher steht sie in der Regel im Mittelpunkt der Debatte, wenn es um die Einführung von Kryptowährungen in die etablierte Finanzwelt geht. Sie könnte von Nachrichten über die Ablehnung oder Akzeptanz des Begriffs durch ein führendes Finanzinstitut beeinflusst werden.
  2. Akzeptanz der Blockchain: Eines der Dinge, die Ethereum von Bitcoin unterscheidet, ist die Tatsache, dass Ethereum viel mehr ist als nur eine Plattform für den Transfer von Geldern. Die Ethereum-Plattform wurde entwickelt, um Entwicklern den Zugang zum Bereich der Blockchain zu ermöglichen, sodass sie eigene Blockchain-Anwendungen erstellen können. Daher könnten Nachrichten, die sich auf die Technologie selbst und nicht auf die Kryptowährungen beziehen, die darauf angewiesen sind, einen größeren Einfluss auf Ethereum als auf Bitcoin haben.
  3. Finanzinstrumente die auf Bitcoin basieren: Einer der Faktoren, die zu starken Reaktionen bei der Preisentwicklung von Bitcoin führen können, ist, wenn es für die Aufnahme in einen Mainstream-Markt in Betracht gezogen wird. So sorgten beispielsweise Versuche, einen Bitcoin-ETF einzureichen, die abgelehnt wurden, für negative Impulse für die Kryptowährung. Im Gegensatz dazu gab Bitcoin bei der ersten Ankündigung von Terminkontrakten einen positiven Impuls.
  4. Apps und ICOs die auf Ethereum basieren: Da die Ethereum-Plattform es Entwicklern ermöglicht, Blockchain-Apps zu erstellen, kann der Erfolg einer App oft zu einem Anstieg des Ethereum-Preises führen, wie dies bei der Einführung von CryptoKitties im Jahr 2017 der Fall war. Darüber hinaus wird die Ethereum-Plattform oft als Grundlage für die Erstellung anderer Kryptowährungen verwendet, die manchmal durch ein Initial Coin Offering (ICO) Geld beschaffen. Da es notwendig war Ether-Token zu verwenden, um die neuen Coins zu erwerben, kann ein erfolgreicher ICO zu einem Anstieg der Nachfrage nach Ether führen.

ETH/BTC auf eToro traden

Der Fiat-Währungsmarkt ist der größte der Welt, mit Billionen, die jeden Tag den Besitzer wechseln. Die Volumen im Kryptowährungsmarkt sind noch lange nicht so hoch, da es sich um einen relativ neuen Markt handelt, der sich ständig weiterentwickelt. eToro wird sein Kryptowährungsangebot weiter ausbauen und es seinen Kunden ermöglichen, Kryptowährungen als Teil eines ausgewogenen Trading-Portfolios miteinander zu vergleichen. Da das Paar ETH/BTC, zwei der größten Kryptowährungen, Ethereum und Bitcoin, vereint, wird es zweifellos den Bedürfnissen vieler Krypto-Trader gerecht, die nach neuen Wegen zur Diversifizierung ihres Portfolios suchen.

In 65 % der Konten von Privatinvestoren, welche mit diesem Anbieter CFDs traden, werden Verluste verzeichnet. Sie sollten berücksichtigen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

29 Anzeigen