Mick Knauff
Von Mick Knauff
28 Anzeigen

US-Strafzölle gegen China könnten am Mittwoch für ein Börsenbeben sorgen

etoro Marktbericht kw 36

Der Dax verlor zu Wochenschluss 130 Punkte oder 1,04 Prozent und schloss bei 12.364 Punkten. Der Monat August war somit wie bereits im Vorfeld befürchtet ein schwacher Monat für die Börsianer, der Kursverlust 3,5 Prozent. Auch derEuroStoxx50 konnte sich nicht im positiven Terrainhalten und verlor 1,1 Prozent auf 3.392 Punkte.

Der andauernde Zollstreit hat somit auch die US-Börsen am Freitag belastet – wenngleich auch nur sehr, sehr leicht – der Dow Jones ging aus dem Handel bei 25964 Punkten – einem Minus von gerade einmal 0,08 Prozent. Der Dow legte somit im August fast 2,2 Prozent zu und beendete die letzte Woche mit 0,7 Prozent im Plus. Der S&P 500 stieg sogar im abgelaufenen Monat um 3 Prozent. Aber die Anleger wollten sich wohl wegen des bevorstehenden langen Wochenendes zurückhalten: Am heutigen Montag bleibt die Börse in den USA wegen des Labour Day geschlossen.

In der aktuellen Woche will dann US Präsident Trump bereits am kommenden Mittwoch US-Strafzölle auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar in Kraft setzen. Das dürfte dann nicht nur die Handelsbeziehungen weiter verschlechtern, auch das noch vergangene Woche gefeierte NAFTA-Abkommen zwischen USA und Mexiko könnte schon wieder vor dem Aus stehen. Donald Trump drohte am Wochenende den Beteiligten, Mexiko und Kanada, die gerade erst wieder frisch justierten Vertragsvereinbarung platzen zu lassen. Der Präsident twitterte:“ Es gebe keine politische Notwendigkeit Kanada in der Neufassung des NAFTA Abkommens mit Mexiko zu halten“.

Weiterhin halten die Probleme im Bereich der Emerging- Markets-Krise die Anleger zusätzlich noch in Schach. Die Währungen vieler Schwellenländer gaben zuletzt kräftig nach, allen voran die türkische Lira, der argentinische Peso und die indische Rupie.

Umso bedeutsamer werden in der aktuellen Woche, die

US-Arbeitsmarktdaten am kommenden Freitag. Von ihnen erwarten die Anleger Hinweise auf den Zeitpunkt und das Tempo der erwarteten Zinserhöhungen durch die Notenbank Fed.

Zusätzlich wird die Deutsche Börse AG am 5. September die endgültige Zusammensetzung der neu geordneten Nebenwerte-Indizes bekanntgeben. Der MDax wird dann auf 60 und der SDax auf 70 Gesellschaften erweitert.

Die bisherigen TecDax– Unternehmen werden auf diese beiden Indizes verteilt. Der TecDax selbst wird zu einem Zweitnotierungsindex für die Technologiewerte aus Dax, MDax und SDax heruntergestuft.

In diesem Zuge wird dann auch über eine Neubesetzung der Indizes beraten. Somit könnte durchaus der Abschied der Commerzbank aus dem Dax vollzogen werden und das wesentlich besser kapitalisierte Online-Zahlungsabwicklungsunternehmen Wirecard in den Dax aufsteigen.

Zusätzlich gibt es noch einen Nachzügler in puncto Quartalsberichte: Bayer legt seine Quartalszahlen vor. Um die Bilanzen des kürzlich übernommenen Saatgut-Anbieters Monsanto in den Quartalsabschluss einzuarbeiten, hatte Bayer die Veröffentlichung seiner Bilanz bis dato verschoben.

Termine der Woche:

M O N T A G, 3. September 2018

CN/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Caixin

August

IT/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe August

FR/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe August (Veröffentlichung)

DE/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe August (Veröffentlichung)

EU/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Eurozone

August (Veröffentlichung)

GB/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe August

GR/BIP 2Q

EU/EZB, Monatsbericht mit Details zu Anleihekäufen und

Fälligkeiten im Rahmen des APP im August

EU/EZB, Wöchentliche Veränderung der Bestände der

Eurosystem-Zentralbanken an Staatsanleihen,

Covered Bonds, Unternehmensanleihen und ABS

– Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in den USA

geschlossen

D I E N S T A G, 4. September 2018

AU/Reserve Bank of Australia, Ergebnis der Sitzung des

geldpolitischen Rats

DE/S&P Global Ratings, PG zum globalen

Rückversicherungsmarkt, Frankfurt

EU/Erzeugerpreise Juli

EU/EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender

DE/Zuteilung Aufstockung inflationsindexierte

Bundesanleihe 2030 mit Kupon von 0,50% über 0,5 Mrd EUR

DE/Zuteilung Aufstockung inflationsindexierte

Bundesanleihe 2046 mit Kupon von 0,10% über 250 Mio EUR

US/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Markit

August (Veröffentlichung)

US/ISM-Index verarbeitendes Gewerbe August

US/Bauausgaben Juli

DE/Pkw-Neuzulassungen August

US/Kfz-Absatz August

M I T T W O C H, 5. September 2018

CN/Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen Caixin August

DE/Bayer AG, Ergebnis 2Q, Leverkusen

IT/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe

EU/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe

Eurozone August (2. Veröffentlichung)

DE/Verband der Chemischen Industrie, Konjunkturbericht 2Q

DE/VDMA, Auftragseingang Maschinen- und Anlagenbau Juli

GB/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe

EU/EZB, Zuteilung eines Dollar-Swap-Repogeschäfts

EU/Einzelhandelsumsatz Juli

US/Handelsbilanz Juli

CA/Bank of Canada (BoC), Ergebnis der Sitzung des

geldpolitischen Rats

DE/Entscheidung über mögliche Änderungen in den Indizes

der DAX-Familie der Deutschen Börse

D O N N E R S T A G, 6. September 2018

CH/BIP 2Q

DE/Auftragseingang Juli

EU/Acea, Neuzulassungen von Fahrzeugen mit

alternativen Antrieben 2Q

DE/Konjunkturprognose des ifo-Instituts

DE/Konjunkturprognose des DIW – Deutsches Institut für

Wirtschaftsforschung

DE/Konjunkturprognose des IfW – Institut für

Weltwirtschaft

US/Navistar International Corp, Ergebnis 3Q, Chicago

US/ADP-Arbeitsmarktbericht August

US/Produktivität ex Agrar 2Q (2. Veröffentlichung)

US/Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

US/Einkaufsmanagerindex Service Markit August US/ISM-Index nicht-verarbeitendes Gewerbe August

US/Auftragseingang Industrie Juli

US/Rohöllagerbestände (Woche)

F R E I T A G, 7. September 2018

DE/Produktion im produzierenden Gewerbe Juli

DE/Handels- und Leistungsbilanz Juli

DE/Arbeitskostenindex 2Q

FR/Industrieproduktion Juli

EU/BIP 2Q (3. Veröffentlichung)

US/Arbeitsmarktdaten August

DE/IfW – Institut für Weltwirtschaft,

Mittelfristprojektion für Deutschland bis 2023

EU/Treffen der Eurogruppe, Wien

EU/Ratingüberprüfung für Albanien (Moody’s),

Bosnien & Herzegowina (S&P), Italien (Moody’s),

Luxemburg (DBRS)

Wenn Sie Mick’s Analyse als Video sehen wollen klicken Sie hier

28 Anzeigen