eToro
Von eToro
4336 Anzeigen

Börse schwer unter Druck vor Ostern!

etoro Marktbericht : Kw 12/13

Der Dax ist am Freitag erneut unter die psychologisch wichtige Marke von 12.000 Punkten gefallen und ging bei 11.886 Punkten aus dem Handel, 213 Punkte oder 1,77 Prozent weniger als am Vortag. Auf Wochensicht hat der Leitindex damit 4 Prozent verloren.

Der Dow Jones-Index rutscht nach einer anfänglichen Sdeitwärtsbewegung unter die Marke von 24.000 Punkten. Bei Börsenschluss in Frankfurt notiert er 1 Prozent im Minus bei 23.714 Punkten.

Vor allem die Angst vor einem ausufernden Handelskrieg hat die Aktionäre zur Zurückhaltung bewogen. Zusätzlich mehren sich jetzt die Stimmen zu Wachstumsrückgängen in Europa und Japan sowie der anhaltende Weg der führenden Notenbanken in Richtung mehr geldpolitischer Normalität. Eine Mixtur die den Börsen aktuell nicht besonders schmeckt.

Fraglich ist ob der US- Präsident sich nicht ins eigene Fleisch schneidet, mithin die eigentlich positiven Effekte der Steuerreform mit seinem Protektionismus „make amerika great again“ selbst wieder zunichte zu machen.

Die gute Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist zumindest aktuell stark eingedämmt worden, der Optimismus hält sich da sehr in Grenzen, wie wir schon beim ZEW Konjunktur- Index sowie beim ifo- Geschäftsklima- Index gesehen haben. Zinserhöhungen in den USA und der eingeschränkter Handel mit China leisten da ihr Übriges.

Bleibt somit abzuwarten, ob Donald Trump zumindest vielleicht durch die fallenden Kurse an der Wall- Street zum Nachdenken und eher besonnenen Handeln veranlasst wird. Der Aktienmarkt war ihm ja bis dato immer wichtig und ein enger Verbündeter der schon in der vergangen Woche klare Signale gesendet hat.

Besonderer Augenmerk lag am Freitag auf dem Börsengang der Deutschen Bank Tochter – DWS. Der erste Kurs auf Xetra lag bei 32,55 Euro. Bei Börsen-Schluss kostet die Aktie 33,08 Euro. Die 44,5 Millionen DWS-Aktien wurden dabei zu je 32,50 Euro zugeteilt. Die Emission spült der deutschen Bank nur rund 1,4 Milliarden Euro in die Kassen, gerechnet hatte man hier mit rund 2 Milliarden.

In der verkürzten Handelswoche vor Ostern stehen somit auch nicht allzu viele Konjunkturtermine auf der Agenda:

Mittwoch: GfK-Index

Donnerstag: Daten zu den US-Konsumausgaben /

Einkaufsmanagerindex aus dem Großraum Chicago

Quartalsberichtsaison:

Montag: Adler Real Estate

Dienstag: Nordex

(Investmentbank Macquarie hat das Kursziel vor den Zahlen bereits von 9,00 auf 7,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf “Underperform” belassen.

Mittwoch: SMA Solar / Evotec / SLM Solutions

Donnerstag: Tele Columbus.

(Barclays Bank hat den SDax-Konzern vor den Zahlen auf “Übergewichten” mit einem Kursziel von 10,60 Euro belassen)

Wenn Sie Mick’s Analyse als Video sehen wollen klicken Sie hier

4336 Anzeigen