eToro
Von eToro
5466 views

Täglicher Kryptowährungen-Tracker 22.2.18: Geringere Volatilität auf den Kryptomärkten

In den letzten 24 Stunden waren leicht negative Bewegungen in den Kryptomärkten zu sehen und acht der zehn größten Währungen verzeichneten leichte Verluste. Die größten Bewegungen waren bei Bitcoin Cash zu sehen, wo Verluste von 3,4 % verzeichnete. Auch Bitcoin stand etwas tiefer, konnte sich jedoch heute Morgen bei der Marke von 1.000 US$ halten.

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Ripple Labs expandiert mit fünf neuen Partnerschaften

Das Krypto-Startup Ripple Labs, Entwickler des XRP-Tokens, hat Partnerschaften mit fünf neuen Finanzinstituten bekanntgegeben. Die Partnerschaften beinhalten zwei Banken, Itaú Unibanco aus Brasilien und IndusInd aus Indien, sowie drei Zahlungsunternehmen, InstaReM aus Singapur, Beetech aus Brasilien und Zip Remit aus Kanada. Die Unternehmen werden Technologie von Ripple Labs für diverse Systeme einsetzen, um schnellere grenzüberschreitende Zahlungen zu ermöglichen.

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Großbritannien und Deutschland setzen Kryptoregulierungsdebatte fort

Während wichtige Mitglieder der EU nächste Woche zusammenkommen werden, um die Regulierung von Kryptowährungen zu besprechen, haben einige Länder bereits ihre Absichten signalisiert. Die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat einen Erklärung veröffentlicht, in der präzise Maßnahmen zur Regulierung von ICOs im Land beschrieben werden. Währenddessen hat das Treasury Select Committee im Vereinigten Königreich bekannt gegeben, dass es beginnen wird, die Risiken und Chancen von derzeitigen Kryptowährungen und Blockchain-Technologien zu untersuchen.

5466 views