eToro
Von eToro
27 Anzeigen

Update: Wie die neuen ESMA-Vorschriften sich auf offene Positionen auswirken

Wie Sie vermutlich wissen, sind die neuen Vorschriften der European Securities & Markets Authorities (ESMA) (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) vorgestern (1. August) in Kraft getreten. Die ESMA überlässt es dem Ermessen der einzelnen Unternehmen, wie sie offene Positionen behandeln, und eToro hat sich – wie wir unseren Kunden bereits mitgeteilt haben – dafür entschieden, die neuen Beschränkungen auf alte Positionen NICHT anzuwenden, um eine Störung der bestehenden Trades der Kunden zu vermeiden. Zur Klarstellung: Wir haben die Stopp-Loss-Einstellungen für offene Positionen nicht geändert.

Allerdings verlangen die ESMA-Vorschriften, dass bei neuen Orders, die eine Anpassung Ihrer Stopp-Loss-Einstellungen beinhalten, die neuen Regeln zu befolgen sind. Das bedeutet, dass wenn ein Trader sich dazu entschließt, die Stopp-Loss-Einstellung bei einer bereits offenen Position auf einen Wert über 50 % anzuheben, die neuen Margin-Beschränkungen doch anzuwenden sind. Wir möchten deshalb betonen, dass die Bearbeitung der Stopp-Loss-Einstellung einer bestehenden Position als Ausführung einer neuen Order anzusehen ist.

Personen mit Wohnsitz im EWR (Europäischer Wirtschaftsraum), die weiterhin Hebel anwenden möchten, die höher sind als die Begrenzungen der ESMA-Vorschriften zulassen, können den Status eines Wahl-Profi-Traders beantragen, und zwar durch Ausfüllen dieses Formulars. Für einen solchen Übergang gibt es strenge Kriterien. Wenn Ihr Antrag diese Kriterien erfüllt, wird ein Account Manager Sie kontaktieren.

Personen, die ihren Wohnsitz nicht im EWR haben und weiterhin Hebel anwenden möchten, die höher sind als die ESMA-Vorschriften zulassen, haben die Möglichkeit, zu eToro Australia Capital Ltd, einer von der ASIC regulierten Entität, zu wechseln.
Bitte beachten Sie, dass Sie als Kunde von Australia ASIC in Bezug auf Kundenkapital und andere Verbraucherschutzmaßnahmen von australischem Recht und australischer Regulierung profitieren. Da Sie dann nicht länger Kunde von eToro (Europe) sein werden, erhalten Sie nicht länger den Kundenschutz, der unter der Regulierung von CySEC angeboten wird.

Kunden, die eine der beiden Möglichkeiten wahrnehmen möchten, können das tun, indem sie einen neuen Trade eröffnen oder eine höhere Hebeleinstellung beantragen und die Schritte befolgen, die in dem Popup-Fenster angegeben werden. Sie brauchen den Trade nicht auszuführen, aber durch den Antrag auf einen höheren Hebel erhalten Sie die Möglichkeit, weiterhin mit höherem Hebel zu traden.

27 Anzeigen