Avner Meyrav
Von Avner Meyrav
628 views

Gewinnt Tesla das US-Automobilrennen?

Seit mehr als einem Jahrhundert ist die Automobilindustrie ein großer Teil der amerikanischen Wirtschaft und die beiden größten Akteure, General Motors (GM) und die Ford Motor Company, kontrollieren den Markt. Allerdings könnte dieser Stützpfeiler der amerikanischen Wirtschaft am Anbruch einer neue Ära stehen, da der Hersteller von Elektroautos Tesla Ford überholt und sich als der zweitgrößte Autohersteller in den USA im Hinblick auf die Marktkapitalisierung etabliert.

Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften könnten. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Das 2003 von Serienunternehmer und Innovator Elon Musk gegründete Unternehmen steckt im Vergleich dazu noch in den Kinderschuhen. Es liefert hochwertige elektrische Fahrzeuge in sehr viel kleineren Mengen als seine Rivalen in Amerika und hat sich in den Augen vieler Investoren und Verbraucher als die Zukunft der Branche etabliert. Dies verursacht den Anstieg der TSLA-Aktie, die über eine Marktkapitalisierung verfügt, die höher ist als die von Ford und fast gleich so hoch wie die von GM.

Während sie immer noch als Marktführer gelten, stehen GM und Ford an einem Scheideweg, an dem sich den Unternehmen mehr Fragen als Antworten über ihre Zukunft stellen. Die beiden Unternehmen lecken noch immer ihre Wunden von der Krise, die die Branche vor weniger als einem Jahrzehnt erlitt. Obwohl sie seitdem sehr viel effizienter geworden sind, sind die beiden Unternehmen noch immer gefangen zwischen herkömmlichen Geschäftsmethoden und den Anpassungen, die für die Zukunft der Autobranche notwendig sind. Ford hat mehr Grund zur Beunruhigung, da der Aktienpreis von Ford auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren gesunken ist, während die GM-Aktie mehr Stabilität zeigt.

Aktienpreise TSLA gegenüber F, 13. April 2017 | Quelle: eToro

Größer ist nicht immer besser

Sowohl GM als auch Ford haben in den letzten Jahren erhebliche Gewinnen eingefahren und Millionen von Autos an Fahrer auf der ganzen Welt geliefert – wie kommt es also, dass Tesla, das 2016 ganze 675 Mio. US$ verloren hat, im Rennen vorne liegt? Die Antwort hat mehr damit zu tun, welche Richtung die Branche einschlägt, anstatt damit, wo sie heute steht. Großaktionäre von Tesla sind langfristig ausgerichtet, da sie die Zukunft im Visier haben.

Trotz vieler Verbesserungen und Innovationen, die die Autobranche in den Jahren erlebt hat, ist das Grundprodukt immer gleich geblieben: ein Automobil, dass fossile Brennstoffe verbraucht und von einer Person gefahren wird. Doch all dies wird sich bald ändern. Vor dem Hintergrund, dass die Tech-Giganten Apple und Google an fahrerlosen Autos arbeiten und alternative Energiequellen immer beliebter werden, könnte sich die Branche in den kommenden Jahren völlig transformieren. Auch wenn sich sowohl GM als auch Ford auf die Transformation vorbereiten, ist es das sehr viel kleinere, auf Innovation bedachte Tesla, das anpassungsfähiger ist und die riesigen, schwerfälligen Konkurrenten in dem Rennen schlagen könnte.

Wird Tesla die karierte Flagge als Erstes erreichen?

Im Film Sneakers aus dem Jahr 1992 sagt der von Ben Kingsley gespielte Charakter Cosmo: „Alles auf dieser Welt, einschließlich Geld, operiert nicht auf der Grundlage von Realität – sondern der Wahrnehmung von Realität.“ Dies ist sehr deutlich der Fall bei diesem Drei-Auto-Rennen. Die Marktkapitalisierung von Tesla reflektiert offensichtlich nicht die aktuelle Position gegenüber Ford und GM, sondern zeigt, welche Entwicklung die Investoren erwarten. Allerdings gibt es Anzeichen, die diese Stimmungslage unterstützen: Anders als seine Konkurrenten verkauft Tesla praktisch jedes einzelne Fahrzeug, das es herstellt, und während GM und Ford einen Vorrat an unverkauften Fahrzeugen besitzen, hat Tesla im Voraus bezahlte Reservierungen für Hunderttausende von Fahrzeugen, die noch nicht ausgeliefert wurden.

Und trotzdem wäre es verfrüht, Tesla zum klaren Sieger zu erklären. Es stimmt zwar, dass es ein schlankeres, schnelleres und innovativeres Unternehmen ist, doch seine ein Jahrhundert alte Konkurrenten wissen etwas darüber, wie man im Geschäft bleibt. Außerdem gibt es eine Tatsache, die einige Menschen außer Acht lassen: GM hat bereits 1996 ein elektrisches Auto produziert und verkauft. Zwar wurde der GM EV1 nach drei Jahren eingestellt, doch dies belegt die Tatsache, dass Amerikas größter Autohersteller wusste, wie ein elektrisches Auto hergestellt und verkauft werden kann, noch bevor Elon Musk PayPal gründete.

Mit einem echten Innovator wie Musk an der Spitze und einer beeindruckenden Marktkapitalisierung ist Tesla ohne Zweifel eine interessante langfristige Investmentoption. Allerdings ist Tesla nicht allein im Rennen, und falls Ford und GM richtig schalten, könnten sie in den folgenden Jahren immer noch als Sieger hervorgehen.

628 views