eToro
Von eToro
10 Anzeigen

Wie wird sich der US-Militärschlag gegen Syrien auf die globalen Märkte auswirken?

Die Augen der Welt sind auf den andauernden Konflikt in Syrien gerichtet. Zuletzt starteten die USA und andere westlichen Länder gemeinsame Luftschläge in Syrien gegen verschiedene militärische Einrichtungen, darunter mutmaßliche Chemiewaffenlager. Es ist kein Geheimnis, dass Ereignisse von solch globaler Bedeutung entscheidende Marktfaktoren sein können.

Und da US-Präsident Trump seine Meinungen oft auf Twitter mitteilt (meist auf eine sehr unverblümte und geradlinige Art und Weise), hat er die Fähigkeit, mit einem einzigen Tweet geopolitische Spannungen zu erhöhen. Als Trump beispielsweise vor Kurzem den russischen Präsidenten Vladimir Putin auf dem sozialen Netzwerk verhöhnte und mit der Überlegenheit US-amerikanischer Raketen prahlte, stürzte die Wall Street ab und führende Indizes verzeichneten signifikante Verluste.

Allerdings gibt es Märkte, die von dieser aktuellen Eskalation profitiert haben. Öl hatte in diesem Jahr eine unglaubliche Erfolgsstrecke, zeigte beeindruckende Gewinne und erreichte Stände wie seit Ende 2014 nicht mehr.  Da der Nahe Osten eine der Ölreichsten Regionen der Welt ist, könnte jeder Konflikt dort das globale Angebot gefährden und dadurch die Preise ansteigen lassen.  Es ist daher kein Wunder, dass nach den Luftschlägen in Syrien die Preise die höchsten Stände seit drei Jahren erreichten.

In volatilen Zeiten in Märkten traden

Neben Öl sind weitere Finanzinstrumente, die von dem Konflikt profitieren, die Märkte, denen sich Investoren zuwenden, wenn Märkte zu volatil werden. Sichere Anlagen wie Gold und andere Edelmetalle steigen häufig, wenn Aktien und Währungsmärkte fallen, und sie haben in der Vergangenheit oft einen Aufschwung erlebt, wenn globale Konflikte eskaliert sind. Darüber hinaus hat der VIX-Index, der Marktvolatilität misst, auch Gewinne in diesen Zeiten der Unsicherheit gezeigt.

Trader können mithilfe von Short-Aufträgen von fallenden Märkten profitieren. Wenn Indizes und Aktien sich nach unten bewegen, können Short- oder Verkaufspositionen ihren Inhabern Gewinne verschaffen. eToro hat eine spezielle CopyFund Investitionsstrategie namens PanicMode, die genau für solche Zeiten entwickelt wurde, bei der Short-Positionen zu Aktien und Long- oder Kaufpositionen zu Edelmetallen eröffnet werden.

Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar. CFD-Trading

Der Konflikt in Syrien setzt sich fort, und selbst wenn der Krieg endet, wird es einige Zeit dauern, das kriegszerstörte Land wiederaufzubauen. Während Märkte auf der ganzen Welt von diesem global bedeutenden Ereignis betroffen sind, zahlt das syrische Volk ohne Zweifel den höchsten Preis. Allerdings hält der globale Handel niemals an, auch angesichts eines solchen Konflikts, und daher sollten Trader und Investoren ihre Strategien entsprechend ausrichten.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt. CFD-Trading.

10 Anzeigen