eToro
Von eToro
2564 Anzeigen

Ist Amazon DIE Aktie, die man im Jahr 2015 besitzen sollte?

Mit dem 20. Jubiläumsjahr konnte Amazon sich nicht sonderlich brüsten. 2014 erwies sich als ein hartes Jahr für das Unternehmen, nachdem Quartalsbericht nach Quartalsbericht mit einem enttäuschenden dumpfen Schlag an der Wall Street einschlugen. Jedes Mal, wenn Investoren bezüglich Amazon-Neuigkeiten aufgeregt und begeistert waren, wie z.B. die Preiserhöhung der Amazon Prime-Streaming-Dienste oder die Veröffentlichung des verhängnisvollen Fire Phones, zeigten die Zahlen, dass die Begeisterung nicht gleich Gewinne bedeutet.

Insgesamt hat die Aktie fast 25 % seines Wertes im Laufe des Jahres verloren. Allerdings haben Investoren Amazon nicht aufgegeben und viele Analysten haben die Aktie als die ausgewählt, die man im Jahr 2015 besitzen sollte. Also, wo kommt der Optimismus her? Lassen Sie es uns herausfinden.

Amazon Stock

Mehr Orginal-Amazon-Inhalt

Amazon hat vor Kurzem enthüllt, dass das Unternehmen im Jahr 2015 mit der Produktion von 12 Original-Spielfilmen beginnen würde und somit seinen ersten Abstecher ins Filmgeschäft macht. Bisher wurden die ursprünglichen Serien von Amazon Prime sehr gut angenommen, beide, „Alpha House” und „Transparent” erreichen wirtschaftlichen Erfolg sowie Lob der Kritiker.

Wie gut werden die Filme von Amazon laufen bzw. ankommen? In Anbetracht der neusten Abneigung der Filmindustrie, in alles andere als Comic-Verfilmungen und deren Folgen zu investieren, könnten die Zuschauer mehr als glücklich und zufrieden sein, original Amazon Filminhalte von zu Hause aus zu sehen. Dieser Zusatz zu dem Amazon Prime Angebot, zusammen mit den kleinen Extras wie eine kostenloses Kindle Buch im Monat, kostenloser Expressversand, unbegrenzter Cloud-Speicher und ein werbefreier Musik-Streaming-Service für $ 99 pro Jahr klingt wie ein super Angebot bzw. Deal.

Umweltfreundliches Verhalten

Amazon tritt in die Fußstapfen von Apple, Microsoft und Google und zeigt endlich sein Engagement für erneuerbare Energien mit angekündigten Plänen, einen Windpark zu bauen, der die Amazon Web Services oder AWS mit Energie versorgen soll.

Die Inbetriebnahme des Windparks ist für Januar 2016 festgesetzt. Er wird 100 % der Energie liefern, die Amazon für die Stromversorgung seiner gewaltigen Rechenzentren benötigt. Somit bewegt sich Amazon an die Spitze der Liste der Technologie Unternehmen, die sich für umweltfreundliches Verhalten engagieren. Und seitdem mehr und mehr Unternehmen die Umwelt in Betracht ziehen, wenn es um ihre Cloud basierenden Service-Anbieter geht, könnte diese Investition auf lange Sicht eine wichtige sein.

Mehr Sonntagszustellungen

Gehen wir zurück zur wichtigsten Einnahmequelle von Amazon: Verkäufe und Lieferungen. Das Unternehmen hat mit Postdienstanbietern auf der ganzen Welt Verträge für seine neue Sonntagszustellung abgeschlossen, um den Kunden die Möglichkeit der Einkaufserfahrung 24 Stunden 7 Tage die Woche anzubieten. Alleine in Großbritannien, so berichtete Amazon, sei eine Vervierfachung der Sonntagslieferungen im Jahr 2014 eingetreten, seitdem mehr und mehr Städte mit dem Liefernetzwerk von Amazon verbunden sind.

Obwohl in den USA viele Unternehmen von der Initiative Wind bekommen haben und nun ebenfalls Sonntagszustellungen ihrem Dienstleistungsangebot zugefügt haben, ist Amazon in vielen Ländern der einzige Online-Versandhändler, der sonntags verschickt. Ungeduldigen Konsumenten, die ihre Einkäufe vor Beginn der Woche geliefert haben möchten, wird somit eine Alternative vorgegeben bzw. geboten. Somit hat Amazon einen erheblichen und bedeutenden Vorteil gegenüber anderen Online-Versandhändlern, wenn es um die Brieftaschen, besser gesagt dem Geld der Kunden geht.

Schnäppchen-Aktie

Letztendlich ist es erwähnenswert, dass in den Augen der meisten Analysten der aktuelle niedrige Preis der Aktie (zwischen $ 290 – $ 310) ein Schnäppchen ist. Sie sagen dem weltweit größten Markt ein Erholungsjahr voraus.

amzn chart

Es wird erwartet, dass Amazon seinen ersten Jahresbericht am 29.01. herausbringt. Dieser wird ein guter Hinweis dafür sein, welche Richtung die Aktie dieses Jahr einschlägt. Aber auch wenn der Bericht den Aktienkurs weiter nach unten stürzen lässt, so bedeutet das für diejenigen, die bereit sind, in die Zukunftsaussichten von Amazon zu investieren, sogar mehr Preisnachlass.

Ist jetzt die richtige Zeit, um in Amazon zu investieren? Sie entscheiden!  

 

2564 Anzeigen