Mick Knauff
Von Mick Knauff
22 Anzeigen

Spanien, Italien und DOW JONES drücken die Stimmung im DAX.

Der Dax schwankte im Freitagshandel zwischen 12.852 und 13.002 Punkten. Am Ende dieses durchaus volatilen Tages stand aber zumindest noch ein kleiner Gewinn von 0,65 Prozent bei 12.938 Punkten, zu Buche.

Die Wochenbilanz fällt somit mit einem Minus von 1,1 Prozent für den Dax, negativ aus.

Zumindest der überraschend stabil ausgefallenen Ifo-Index konnte den Dax zum Wochenschluss etwas stärken. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft scheint sich zu stabilisieren. Der Index konnte sich im Mai stabil bei 102,2 Punkten halten und lag somit besser als die meisten Analysten dies erwartet hätten.

Allerdings kam mit der Regierungskrise in Spanien eine weitere Krise aus dem Euroland auf die Märkte zu. Entsprechend unruhig wurde dann auch am Freitag in Frankfurt gehandelt.

In Spanien/ Madrid droht anscheinend ein weiterer politischer Krisenherd. Ausnahmsweise geht es nicht um das umstrittene Katalonien, sondern um angeblich schwarze Kassen der regierenden konservativen Partei (PP) von MinisterpräsidentMariano Rajoy. Im Parlament droht dem amtierenden Präsidenten nun ein Misstrauensvotum da die mit ihm verbündete Gruppierung Ciudadanos jetzt Neuwahlen verlangt. Diese wurden allerdings von Mariano Rajoy bereits abgelehnt.

Die Börse in Madrid reagierte prompt, der Leitindex Ibex fiel um 1,7 Prozent auf 9.826 Punkte.

Zusätzlich belastet auch die Regierungsbildung in Italien weiterhin die Märkte.

Vor allem die Besetzung wichtiger Ministerien der neuen euroskeptischen Regierung aus “Lega Nord” und “5-Sterne”-Protestbewegung belasten hier die Stimmung der Börsianer. Im Vordergrund steht dabei der 81-jährige Europakritiker und Lega-Abgeordnete, Paolo Savona.

Seine negativen Äußerungen zum Euro, Europa und insbesondere zu Deutschland kommen an den Märkten überhaupt nicht gut an. Der Mailänder Leitindex MIB verlor somit erneut 1,54 Prozent oder 350 Punkte auf 22.398 Zähler.

Unterdessen hat der US- Leitindex Dow Jones zum Wochenschluss seine Verluste ausgeweitet und verliert 0,3 Prozent auf 24 753 Punkte.

Vor dem verlängerten Wochenende (Montag – USA Feiertag) blieben die Investoren an der Wall Street zurückhaltend und sicherten sich ihre Gewinne.

Zudem schaut die Wall Street natürlich auch immer wieder

auch in Richtung ihres Präsidenten Donald Trump. Seine jüngste Gesprächsabsage an Nordkoreas Diktator Kim hat zwar auf der einen Seite überrascht aber auf solche Szenarien muss man sich mittlerweile einstellen. Mittlerweile hält er ja ein Treffen zumindest noch für möglich, vielleicht sogar wie geplant am 12. Juni. Zuletzt hatten ja seine Aussagen in Bezug auf Importzölle auf deutsche Autos, Lastwagen und Autoteile,  die Märkte deutlich irritiert und die Kurse der deutschen Autobauer deutlich ins Minus gedrückt.

Der Euro notiert am Freitagabend weiterhin schwach bei 1,1666 Dollar und damit nur knapp über seinem Tagestief.

An den Rohstoffmärkten ging es für den Ölpreis weiter nach unten. Seit Mitte der Woche, als die US-Regierung einen deutlichen Anstieg der Lagerbestände an Rohöl vermeldete, gerieten die Preise für WTI und Brent massiv unter Druck.

Zum Wochenschluss lag die Sorte Brent bei 76,24 Dollar und WTI bei 67,84 Dollar.

Wochenvorschau:

Termine vom 28. Mai bis 3. Juni 2018

M O N T A G, 28. Mai 2018

DE/Sixt Leasing SE, Ergebnis 1Q, Pullach

DE/Helaba, Ergebnis 1Q, Frankfurt

EU/EZB, Wöchentliche Veränderung der Bestände der

Eurosystem-Zentralbanken an Staatsanleihen,

Covered Bonds, Unternehmensanleihen und ABS

– Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in

Großbritannien und den USA geschlossen

D I E N S T A G, 29. Mai 2018

LU/Aroundtown SA, Ergebnis 1Q, Luxemburg

DE/Sixt SE, ausführliches Ergebnis 1Q, Pullach

DE/Destatis, vierteljährlicher Tarifindex 1Q

DE/Rocket Internet SE, Ergebnis 1Q

DE/Frankfurt Finance Summit, Teilnahme u.a. von

Bafin-Präsident Hufeld und Rede von

EZB-Direktor Mersch ( 11:30 )

FR/Verbrauchervertrauen Mai

DE/Fraport AG, HV, Frankfurt

DE/SGL Carbon SE, HV, Wiesbaden

DE/Allianz Economic Research, PG zum

Konjunkturausblick 2018/2019, Frankfurt

DE/B. Metzler seel. Sohn & Co KGaA, Jahres-PG,

Frankfurt

EU/EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender

US/Case-Shiller-Hauspreisindex März

US/Index des Verbrauchervertrauens Mai

US/HP Inc, Ergebnis 2Q, Palo Alto

US/Salesforce.com Inc, Ergebnis 1Q (nach Börsenschluss),

M I T T W O C H, 30. Mai 2018

DE/Demire Deutsche Mittelstand Real Estate AG,

Ergebnis 1Q, Langen

FI/Ferratum Oyj, Ergebnis 1Q, Helsinki

DE/Import-/Exportpreise April

DE/Einzelhandelsumsatz April

DE/Isra Vision Systems AG, Ergebnis 1H

FR/Privater Verbrauch April

DE/Verbraucherpreise Sachsen Mai

AT/BIP 1Q (2. Veröffentlichung)

ES/HVPI und Verbraucherpreise Mai (vorläufig)

DE/Arbeitsmarktdaten Mai

DE/Verbraucherpreise Bayern, Brandenburg und Hessen Mai

GB/Deutsche Börse AG, Investor Day, London

DE/Software AG, HV, Darmstadt

DE/Wacker Neuson SE, HV, München

DE/Nemetschek SE, HV, München

DE/Adler Real Estate AG, HV, Berlin

DE/Ströer SE & Co KGaA, HV, Köln

DE/Leifheit AG, HV, Frankfurt

DE/DZ Bank, HV, Frankfurt

EU/EZB, Zuteilung eines Dollar-Swap-Repogeschäfts

EU/Geschäftsklimaindex Eurozone Mai

EU/Index Wirtschaftsstimmung Mai

DE/Tom Tailor Holding AG, HV, Hamburg

DE/Stratec Biomedical AG, HV, Pforzheim

DE/Verbraucherpreise Mai (vorläufig)

US/ADP-Arbeitsmarktbericht Mai

US/BIP 1Q (2. Veröffentlichung)

D O N N E R S T A G, 31. Mai 2018

JP/Industrieproduktion April

CN/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe sowie

Dienstleistungen (CFLP) Mai

CH/BIP 1Q

FR/Verbraucherpreise Mai (vorläufig)

DE/Encavis AG (ehemals Capital Stage AG),

ausführliches Ergebnis 1Q, Hamburg

DE/LPKF Laser & Electronics AG, HV, Hannover

IT/Verbraucherpreise Mai (vorläufig)

EU/Verbraucherpreise Eurozone Mai (Vorabschätzung)

EU/Arbeitsmarktdaten April

US/Persönliche Ausgaben und Einkommen April

US/Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

US/Index Einkaufsmanager Chicago Mai

US/Rohöllagerbestände (Woche)

– Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Österreich

geschlossen

F R E I T A G, 1. Juni 2018

CN/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Caixin Mai

IT/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Mai

FR/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Mai (Veröffentlichung)

DE/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Mai (Veröffentlichung)

GB/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Mai

US/Arbeitsmarktdaten Mai

US/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Markit Mai (Veröffentlichung)

US/ISM-Index verarbeitendes Gewerbe Mai

US/Bauausgaben April

CH/Quartalsüberprüfung des Stoxx-Europe-600-Index, Zürich

*** – US/Kfz-Absatz Mai

Wenn Sie Mick’s Analyse als Video sehen wollen klicken Sie hier

22 Anzeigen