eToro
Von eToro
3619 views

Wichtiges Update: Änderung des maximalen Stop Loss und Hebel-Reduzierung

UPDATE 13.07.2015

Nachdem es in der Griechenland-Krise zu einer Einigung gekommen ist, konnten wir die Margen-Anpassungen wieder zurücknehmen. Ab sofort ist es wieder möglich den Stop Loss, wie gewohnt bei 100% festzulegen, ohne weiteres Kapital hinzufügen zu müssen. Die Hebel-Einschränkungen wurden aufgehoben.

*   *   *

UPDATE 10.07.2015

Aufgrund des europäischen Ultimatums an Griechenland werden wir die Hebel auf 1:100 für alle Währungspaare reduzieren.

Die Einschränkung bezieht sich nur auf neue Positionen.

Wir erwarten, dass diese temporäre Änderung am Montag wieder aufgehoben wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

*   *   *

UPDATE 07.07.2015

Aufgrund der aktuellen Marktbedingungen wurden die Margen-Einsätze bei Währungen, Rohstoffe und Indizes auf 25 % reduziert.

Sie können aktuell einen Stop Loss von 75 % des ursprünglichen investierten Betrags wählen. Die Hebel-Einschränkungen wurden ebenfalls aufgehoben.

*   *   *

Update 03.07.2015

Wie wir bereits am Anfang dieser Woche angekündigt hatten, stehen uns sehr wahrscheinlich volatile Marktbedingungen vor dem Referendum in Griechenland bevor.

Aufgrund dieser Tatsache haben wir die Hebel für alle Währungspaare auf 1:100 beschränkt.

Diese Margen-Reglementierungen gelten nur für neue Positionen. Wir gehen davon aus, dass wir am Montag zum Normalbetrieb zurückkehren können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

*   *   *

In Anbetracht der steigenden Anspannung der Situation der Eurozone und unter Bezugnahme auf unsere gestrige E-Mail (diese können Sie hier noch einmal nachlesen), möchten wir Sie darüber informieren, dass wir ab heute vorläufig das Feature des Maximalen Stop Loss für ALLE Instrumente in unserer Plattform einsetzen werden.

Dieses Feature haben wir bei der Einführung der Echtzeit-Aktien vorgestellt. Das Feature, das ebenso als “Mindestmarge oder Einschussmarge” in der Finanzwelt bekannt ist, hat zum Ziel, Ihre Positionen vor Verlusten zu schützen, die größer sind als der Gesamtbetrag der Position.

Wir haben diese vorläufige Maßnahme vorgenommen, da in Zeiten hoher Marktvolatilität die Preise in großen Spannen stark nach oben und unten ausbrechen können. Deshalb gibt es ein hohes Risiko, dass Ihr gewählter SL übersprungen wird, wenn Sie Ihren SL-Betrag bei 100% festlegen, und Sie so, mehr verlieren als Sie ursprünglich investiert haben. Vorerst werden Sie, wenn Sie den Stop-Loss-Betrag beim Öffnen einer Position festlegen, diesen nicht mehr auf 100 % setzen können.

Stattdessen wird der SL auf maximal 50 % für alle Instrumente in unserem System beschränkt sein.

Was passiert, wenn Sie den SL erweitern möchten?

Keine Sorge! Sie können den Stop Loss NACH dem Öffnen des Trades ändern, indem Sie die Option “Stop Loss bearbeiten” nutzen. Bitte beachten Sie, dass zur Erweiterung des Stop Loss zusätzliches Kapital in die Position gebunden werden muss.

Zum Beispiel:

Sie eröffnen einen Trade mit $ 100 und Sie setzen den Stop Loss auf den maximal erlaubten Verlust – 50 % (d.h., dass der Trade bei $ 50 Verlust schließen soll). Möchten Sie jetzt den Stop Loss erweitern, z.B. auf $ 100 Verlust, so ist es notwendig, dass weitere $ 50 aus Ihrem Kontostand in die Position gebunden werden, sodass der investierte Betrag dann $ 150 und der Stop Loss $ 100 betragen.

Was passiert mit meinen offenen Positionen? 

Solange Sie nicht versuchen, den Stop Loss zu bearbeiten, werden Ihre Positionen den aktuellen Stop Loss beibehalten. Wenn Sie jedoch den Stop Loss einer bereits offenen Position bearbeiten, wird das notwendige Kapital von Ihrem Kontostand in die Position zugewiesen.

Zum Beispiel:

Sie haben eine $ 100 Position mit einem SL von 95 % ($ 95). Sie entscheiden sich jetzt, den SL auf 75 % zu verändern. Da der maximale Stop Loss 50 % beträgt, wird das System Ihrer Position weitere $ 25 von Ihrem Kontostand zuweisen, genauso bei einer neu geöffneten Position mit einem SL von $ 50, der dann auf $ 75 erweitert wird mit $ 25 zusätzlichem Kapital.

Wir hoffen, dass diese Änderung Ihre Trades vor dem zusätzlichen Risiko der extremen Marktvolatilität schützen kann und wünschen Ihnen eine spannende Tradingwoche!

3619 views