Trailing Stop Loss

Trailing Stop Loss (TSL) ist eine spannende Funktion, die wir aufgrund des Feedbacks unserer geschätzten Trader-Gemeinschaft eingeführt haben.

 

Ein Trailing Stop Loss legt den Stop-Loss-Auftrag bei einer festen Anzahl von Pips über oder unter dem Marktpreis fest, abhängig davon, ob es sich um eine KAUF- oder VERKAUFS-Position handelt. Solange sich der Markt zu Ihren Gunsten bewegt, bewegt sich der Stop Loss mit und behält den gleichen festgelegten Pip-Abstand vom aktuellen Marktpreis ein.

 

Wenn Sie beispielsweise einen TSL für eine KAUF-Position festlegen, steigt der Stop Loss mit dem Markt in Schritten von einem Pip. Dies ist der Grund, warum es „Stop-Loss-Trailing“ genannt wird; wenn der Preis steigt, dann steigt der Stop Loss mit. Wenn sich der Markt jedoch in die andere Richtung bewegt, d. h. wenn der Preis fällt, ändert sich der Stop Loss nicht und ein Schließen-Auftrag wird eingereicht, wenn der Stop-Loss-Betrag erreicht wird.

 

Sie haben die Möglichkeit, einen Trailing Stop Loss einzustellen, wenn Sie eine Position eröffnen oder zu jedem Zeitpunkt danach. Alles, was Sie tun müssen, ist im Fenster „Trade eröffnen“ auf Stop Loss zu klicken, und die TSL-Checkbox wird darunter erscheinen. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Stop Loss manuell bearbeiten, während TSL aktiviert ist, wird der Pip-Abstand zwischen Ihrer Stop-Loss-Rate und dem aktuellen Marktpreis entsprechend aktualisiert.

 

Für eine KAUF-Position steigt Ihr TSL mit dem Preis in 1-Pip-Schritten und für eine VERKAUFS-Position fällt er mit dem Preis in 1-Pip-Schritten. Es ist wichtig, zu berücksichtigen, dass Ihr Stop Loss sich nicht ändert, wenn der Markt sich gegen Sie bewegt.

 

Falls Sie sich entscheiden, für einen bestehenden Handel TSL zu aktivieren oder zu deaktivieren, klicken Sie einfach auf das blaue Einstellungssymbol ganz rechts auf der Trade-Zeile in Ihrem Portfolio, um das Fenster „Trade bearbeiten“ zu öffnen.