Wie werden die Übernachtgebühren bei Aktien berechnet?

Bei KAUF-Positionen für Aktien ohne Hebel werden keine Übernachtgebühren berechnet.

Für KAUF-Positionen für Aktien mit Hebel und für VERKAUFS-Positionen wird die tägliche Gebühr auf Basis der Größe des Trades (in Einheiten) berechnet, und zwar wie folgt:

 

KAUF-Position: Zinsen für das Jahr von 6,4 % + 1-Monats-LIBOR zum Eröffnungs-KAUF-Kurs, geteilt durch 365

VERKAUFS-Position: Zinsen für das Jahr von 2,9 % + 1-Monats-LIBOR zum Eröffnungs-VERKAUFS-Kurs, geteilt durch 365

 

Nehmen wir ein KAUF-Investment von 10 Einheiten von AAPL als Beispiel. Bei Redaktionsschluss lag der 1-Monats-LIBOR bei 1,55 %, und der KAUF-Kurs von AAPL bei 174,00 USD.

(6,4 % + 1,55 %) / 365 * 174,00 USD = 0,03790 USD pro Einheit

x 10 Einheiten = 0,38 USD pro Tag für diesen Trade.

 

Schauen wir uns nun ein Beispiel für ein VERKAUFS-Investment von 10 Einheiten von AAPL an. Bei Redaktionsschluss lag der 1-Monats-LIBOR bei 1,55 %, und der VERKAUFS-Kurs von AAPL bei 173,67 USD.

(2,9 % + 1,55 %) / 365 * 173,67 USD = 0,02117 USD pro Einheit

x 10 Einheiten = 0,21 täglich für diesen Trade

 

Die Übernachtgebühr und die Größe des Trades in Einheiten werden im Fenster „Offener Trade“ angezeigt, bevor Sie bestätigen, dass Sie den Trade eröffnen möchten.

 

Um nähere Informationen zum LIBOR zu erhalten, bitte hier klicken.

Um nähere Informationen zur Berechnung von Einheiten zu erhalten, bitte hier klicken.