Was ist die ESMA und wie wirkt sie sich auf mein Trading-Erlebnis aus?

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat kürzlich neue Maßnahmen für den Handel mit CFD-Produkten für Privatkunden angekündigt. Zu diesen Maßnahmen gehören Hebel-Beschränkungen (siehe unten), Negativsaldo-Schutz und  Margin-Closeout-Beschränkungen, die alle zum Schutz von Privatkunden eingeführt wurden. 
 
Die neuen Beschränkungen traten am 1. August 2018 in Kraft.
 
Als regulierte Handelsplattform wird eToro die oben genannten Vorschriften vollständig erfüllen.
 
Nach den neuen ESMA-Interventionen können Leverage Raten je nach Instrument nur zwischen 2:1 und 30:1 angeboten werden. 
 
Die neuen Hebel-Beschränkungen lauten wie folgt:

  •  30:1 für Leitwährungspaare (z.B. EUR/USD)
  •  20:1 für Nicht-Leitwährungspaare (z.B. EUR/NZD), Gold und führende Indizes
  •  10:1 für Rohstoffe mit Ausnahme von Gold und nicht-führenden Aktienindizes
  •  5:1 für CFD-Aktien
  •  2:1 für Kryptowährung

 
Der Margin Closeout (Wartungs-Marge) wird auf 50% festgelegt, was bedeutet, dass die Stop-Loss-Einstellung bei eToro auf maximal 50% pro Trade begrenzt ist.
 

Bitte beachten Sie:

  1. Die oben genannten Änderungen wirken sich nicht auf offene Positionen aus. Sollten Sie sich jedoch entscheiden, eine bestehende Position zu bearbeiten, gelten die neuen Margin-Beschränkungen (50%) für diese Trades.  
  2. Am 29. Juli 2018 wurden alle offenen Aufträge mit einem Hebel von 25:1 automatisch auf einen Hebel von 20:1 zurückgesetzt.
  3. Neue Einschränkungen gelten nicht für kopierte Positionen, sofern der kopierte Trader als Profikunde klassifiziert ist.


Wie weiß ich, ob diese Änderungen auf mich zutreffen?

Die oben genannten Änderungen gelten für alle eToro Kunden, mit Ausnahme derjenigen, die den Status eines Wahl-Profikunden haben.

Kunden mit dem Status des Wahl-Profikunden haben Anspruch auf bestimmte Leistungen, jedoch nicht auf den gleichen Schutz wie Privatkunden.

Um mehr darüber zu erfahren, was es bedeutet, ein Wahl-Profikunde zu werden und wie man sich bewirbt, besuchen Sie bitte den entsprechenden Blog-Post.