Was ist der minimale Stop Loss für Kryptowährungen?

Seit dem 28. März 2018 werden Positionen für Kryptowährungen standardmäßig ohne Stop Loss eröffnet. Sie können eine Stop-Loss-Auftrag anwenden, nachdem die Position eröffnet wurde, je nach dem Kurs des Instruments oder bis zu einem bestimmten Betrag.

 

Bei Positionen für Kryptowährungen, die profitabel sind, beträgt der minimale Stop-Loss-Betrag 25 % des ursprünglich investierten Betrags, abgezogen vom aktuellen Wert des Trades. Die Formel lautet wie folgt:

  • Gewinn - (Investierter Betrag X 0,25) = Minimaler Stop-Loss-Betrag

 

Bei Positionen für Kryptowährungen, die bis zu 25 % des investierten Betrags verlieren, beträgt der minimale Stop-Loss-Betrag 25 % des ursprünglich investierten Betrags. Die Formel lautet wie folgt:

  • Investierter Betrag X -0,25 = Minimaler Stop-Loss-Betrag

 

Bei Positionen für Kryptowährungen, die mehr als 25 % des investierten Betrags verlieren, ist der minimale Stop-Loss-Betrag 1 Pip vom aktuellen Marktkurs entfernt.