Was ist eine VERKAUFEN-Position?

Trading bei eToro basiert auf Strategie und Marktstimmung:

  • Ein Investor, der davon überzeugt ist, dass der Preis für ein Instrument im Wert steigen wird, eröffnet eine KAUFEN-Position.
  • Ein Investor, der davon überzeugt ist, dass der Preis für ein Instrument im Wert fallen wird, eröffnet eine VERKAUFEN-Position.
 

Das Eröffnen einer VERKAUFEN-Position – auch als „Leerverkauf“ oder „Short Selling“ bezeichnet – wird daher im Allgemeinen verwendet, wenn die Märkte fallen, oder als Hedging-Instrument. Auf der eToro-Plattform wird Short Selling mit Hilfe eines Differenzkontrakts (CFD) ausgeführt.

 

Um eine VERKAUFEN-Position zu eröffnen, wechseln Sie im Fenster „Trade eröffnen“ von KAUFEN zu VERKAUFEN:

 

Wie alle Trading-Plattformen enthalten die Preise auf eToro einen Spread, was bedeutet, dass eine Differenz wischen dem KAUFEN- und dem VERKAUFEN-Preis besteht (der KAUFEN-Preis ist immer höher). Wenn Sie einen VERKAUFEN-Trade eröffnen, öffnet er zum VERKAUFEN-Preis. Die Position steigt im Wert, wenn der Preis des Vermögenswerts fällt, oder fällt im Wert, wenn der Preis des Vermögenswerts steigt. Ein VERKAUFEN-Trade schließt zum KAUFEN-Preis.

 

VERKAUFEN-Trades erscheinen in Ihrem Portfolio wie folgt:

 

Es ist wichtig anzumerken, dass jede KAUFEN- und VERKAUFEN-Position eine separate Transaktion darstellt. Das bedeutet, dass durch das Eröffnen einer VERKAUFEN-Position für ein Instrument, das Sie bereits traden, Ihre KAUFEN-Position nicht geschlossen wird. Jede Position ist eine einmalige Investition.