Was ist ein Hebel (Leverage)?

 

Der Hebel (Leverage), auch bekannt als Risikostufe, ist ein temporärer Kredit, der dem Trader vom Broker gewährt wird. Der Hebel ermöglicht Ihnen als Trader, einen größeren Trade mit einem kleineren Betrag an investiertem Kapital zu eröffnen. Der Hebel wird in Form eines Multiplikators dargestellt, der angibt, wie viel mehr eine Position wert ist als der investierte Betrag.

Der beste Weg, um die Hebelwirkung zu verstehen, ist ein Beispiel dafür, wie sie sich auf Ihr Gewinn- oder Verlustpotenzial auswirkt. Wenn Sie ohne Hebel traden und 1.000 USD investieren, können Sie für jede Bewegung auf dem Markt bis zu 10 USD gewinnen oder verlieren, was 1 % von 1.000 USD entspricht.

Im Vergleich dazu, wenn Sie die gleichen 1.000 USD investieren und mit einem Hebel von X10 traden würden, würde der Dollarwert Ihrer Position 10.000 USD ergeben.

1 % von 10.000 USD entspricht 100 USD, also können Sie für jede Bewegung von 1 %, um die sich der Preis auf dem Markt verändert, 100 USD gewinnen oder verlieren.

 

Wenn Sie einen Trade eröffnen, können Sie entscheiden, ob Sie einen Hebel anwenden möchten oder nicht. Verschiedene Finanzinstrumente haben unterschiedliche Hebel-Beschränkungen.

Die folgenden Einschränkungen werden von der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) festgelegt und gelten für Privatkunden von eToro (Europe) Ltd (CySEC reguliert) und eToro (UK) Ltd (FCA reguliert):

  • x30 für Hauptwährungspaare (z.B. EUR/USD)

  • x20 für Nebenwährungspaare (z.B. EUR/NZD), Gold und wichtige Indizes

  • x10 für Rohstoffe, mit Ausnahme von Gold und für andere Indizes;

  • x5 für CFD-Aktien und ETFs

  • x2 für Kryptowährungs-CFDs.

 

Jeder Privatkunde, der bestimmte Kriterien erfüllt, kann sich entscheiden und sich als professioneller Kunde bewerben, um über diese Einschränkungen hinauszugehen. Bitte besuchen Sie unsere spezielle Professional Trader-Seite oder den entsprechenden Blog-Beitrag.

Privatkunden außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, die von eToro (Europe) Ltd und eToro (UK) Ltd. betreut werden, können weiterhin mit einem höheren Hebel traden, indem sie sich über die Plattform an eToro Australia Capital Ltd wenden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kunden mit dem Elective Professional-Status und Kunden von eToro Australia Capital Ltd. keinen Anspruch auf alle Schutzmaßnahmen haben, die Privatkunden nach den Vorschriften von CySEC oder FCA zur Verfügung stehen.

Die folgenden Einschränkungen gelten für professionelle Kunden und Kunden die von eToro Australia Capital Ltd (ASIC reguliert)sind:

  • x400 für Währungspaare

  • x100 für Rohstoffe und Indizes

  • x20 für ausgewählte CFD-Aktien

  • x10 für sonstige CFD-Aktien und ETFs

  • x2 für Kryptowährungs-CFDs.

 

Bitte beachten Sie, dass die Nutzung eines Hebels ein höheres Risiko mit sich führt, da die Hebelwirkung sowohl Gewinne als auch Verluste erhöht. Wenn Sie einen Hebel auf einen Trade anwenden und der Markt sich gegen Sie bewegt, ist Ihr Verlust pro Pip größer, als wenn der Hebel nicht angewendet worden wäre.

Weitere Informationen über den Einsatz von Hebeln finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.etoro.com/de/trading/academy/leverage-margin/

 

 

Um herauszufinden, welcher Regulierung Ihr Konto unterliegt, klicken Sie bitte hier.