Avner Meyrav
Von Avner Meyrav
11 Anzeigen

Selbstfahrende Autos: Die größte Entwicklung im Transportwesen seit dem Automobil

Wir werden bald in eine Realität eintreten, in der Sie in Ihr Auto steigen können und anstatt den Verkehr zu bekämpfen und sich von der täglichen Fahrt zur Arbeit zermürben zu lassen, können Sie sich zurücklehnen und Ihr Auto das Fahren für Sie übernehmen lassen. Bis vor nur einigen Jahren war dieses Szenario Science-Fiction-Filmen vorbehalten. In den letzten Jahren ist das Konzept von selbstfahrenden Fahrzeugen allerdings eine Realität geworden und einige der bekanntesten Auto- und Tech-Unternehmen der Welt machen große Fortschritte in diesem Bereich – und sorgen für Begeisterung in der Investorengemeinschaft.

 

Von den führenden Autoherstellern bis zu Tech-Unternehmen, die unser tägliches Leben prägen, tragen viele zu diesem Feld bei und machen die Branche der selbstfahrenden Fahrzeuge zu einer eigenen Kategorie. Wie alle Industriesektoren wird der Markt für selbstfahrende Autos auch von einem finanziellen Standpunkt unter die Lupe genommen und das Potenzial ist enorm: Laut einer Studie von Intel(1) könnte der Markt in den nächsten 30 Jahren auf 7 Billionen USD anwachsen.

Autohersteller ziehen davon

Die ersten großen Akteure im autonomen Fahrzeugbereich sind natürlich die Automobilhersteller selbst. Nahezu alle großen Autohersteller entwickeln in irgendeiner Form Technologie für selbstfahrende Autos. In den USA arbeiten General Motors, Tesla und Ford an selbstfahrenden Autos und LKW, in Europa erkunden bekannte Marken wie Fiat-Chrysler, BMW, Renault und Volkswagen die Technologie und in Asien sind die japanischen Riesen Toyota und Honda, die chinesischen Tech-Giganten Alibaba sowie Baidu und der indische Konzern Tata nur einige der Unternehmen, die den Bau autonomer Fahrzeuge planen.

Das selbstfahrende Auto wird sich recht deutlich von den Autos unterscheiden, die derzeit auf der Straße sind – auch wenn sie von außen gleich aussehen. Die Menge an Sensoren, Rechenleistung, Auto-zu-Auto-Kommunikationsgeräten und weiteren erforderlichen Komponenten machen dies zu einem äußerst technologielastigen Unterfangen, das auf einem Fundament aufbaut, welches sowohl von der Auto- als auch den Tech-Branchen gelegt wurde.

KI übernimmt das Steuer

Ein wesentlicher Bestandteil der fahrerlosen Fahrzeugtechnik ist das Fahren mit künstlicher Intelligenz. Aktuelle Entwicklungen im Bereich des maschinellen Lernens, dem Internet der Dinge (IoT) und Computer Vision machen den Traum vom Auto, das allein von A nach B fährt, wahr.

Zu einigen der Unternehmen, die eine solche Technologie entwickeln, gehören Waymo (eine Tochtergesellschaft der Google-Muttergesellschaft Alphabet), die über ihr Projekt nicht geheimnisvoll war, mit ihren Testwagen, die autonom durch die Straßen des Silicon Valley fahren. Andere Unternehmen konzentrieren sich auf den Hardware-Aspekt, wie etwa der Chip-Hersteller Intel, der verkündet hat, dass fast jedes selbstfahrende Auto über Intel-Technologie verfügt und Mobileye, ein Unternehmen für Computer-Fahrerassistenz-Technologie, für 15 Milliarden USD erworben hat.

Selbstverständlich gibt es zahlreiche andere Formen von Technologie, die für selbstfahrende Fahrzeuge erforderlich sind, wie unter anderem Computer Vision, GPS-Software und mehr, die alle in verschiedenen Technologieunternehmen weltweit getestet und entwickelt werden.

Wie in diesen Sektor investiert werden kann

Es ist erstaunlich, darüber nachzudenken, wie nah wir der Einführung von selbstfahrenden Autos sind. Laut Intel-CEO Jen-Hsun Huang werden die ersten vollständig autonomen, verkehrssicheren und staatlich genehmigten Autos bis Ende 2020 auf die Straßen rollen (1). Es wird erwartet, dass die Branche innerhalb von 15 Jahren reifen und sich als 800 Milliarden Dollar Industrie etablieren wird und bis 2050 in ein Gebiet mit mehreren Billionen Marktkapitalisierungen vordringen wird (2). Das selbstfahrende Auto könne sich als die größte Entwicklung im Transport seit der Erfindung des Verbrennungsmotors erweisen – und bietet eine potenziell interessante langfristige Investitionsmöglichkeit.

Um unseren eToro-Investoren die Möglichkeit zu geben, sich im Bereich des autonomen Fahrens zu engagieren, werden wir in Kürze die Investmentstrategie Driverless CopyFund einführen. Mit diesem CopyFund können eToro-Investoren in ein thematisches Portfolio von weltweit führenden Unternehmen investieren, die die Autos, die Hardware und die Software herstellen, die es ihnen ermöglichen wird, sich selbst und die Welt in die Zukunft zu fahren.

 

  1. CES 2017: Nvidia und Audi sagen, sie werden innerhalb von drei Jahren ein autonomes Fahrzeug der Stufe 4 einführen
  2. Die Zukunft beschleunigen: Die wirtschaftlichen Auswirkungen der neuen Passagier-Wirtschaft

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

11 Anzeigen