eToro
Von eToro
7743 Anzeigen

Viel Bewegung an der Börse diese Woche

etoro Marktbericht : Kw 11/12

Der DAX verabschiedete sich am vergangenen Freitag mit einem Plus von 0,36 Prozent auf 12.389,58 Punkte ins Wochenende. Auf Wochensicht somit ein minimaler Gewinn von 0,35 Prozent.

Damit ist es dem deutschen Leitindex weiterhin nicht gelungen die charttechnisch wichtige Marke von 12.391-Punkten sowie das Tageshoch vom Dienstag bei 12.460 Punkten zu überspringen.

Die Kursbewegungen am “Hexensabbat“, dem großen Verfallstag an den Terminbörsen, hielten sich dabei in Grenzen: der Dax pendelte in einer Range zwischen 12.337 und 12.454 Punkten.

Der Dow Jones-Index konnte zumindest in dieser Gemengelage ein halbes Prozent höher bei auf 24.984,15 Punkten aus dem Handel gehen. Auf Wochensicht allerdings bleibt trotzdem ein Minus von rund 1,5 Prozent.

Somit wirkte sich die Personalentscheidung von US Präsident Trump sich von Rex Tillerson als Außenminister zu trennen und den konservativen CIA-Direktors Mike Pompeo zu ernennen, negativ aus.

Im Fokus der Anleger stand auch weiter das Thema Schutzzölle, nachdem China die USA vor den Konsequenzen eines Handelskrieges gewarnt hat. In der vergangenen Woche hatte US-Präsident Donald Trump Importe von Stahl und Aluminium mit Zöllen von 25 und 10 Prozent belegt.

Auch der derzeitige Konflikt zwischen Großbritannien und Russland sorgt für Verunsicherung. Die Politik wirft somit immer größere Schatten auf die Börsen, was in aller Regel zu erhöhten Volatilität und Schwankungen führt.

Das wichtigste Thema allerdings, ist und bleibt das Thema Zinsen in den USA. Drei Zinserhöhungen für dieses Jahr 2018 hat der Markt bisher fest eingepreist. Mit der Bekanntgabe einer Erhöhung (Mittwoch) um einen Viertelprozentpunkt durch Bankchef Jerome Powell wird somit gerechnet.

Quartalszahlen / USA und Deutschland

Die Berichtssaison in den USA ist so gut wie zu Ende. Nur vereinzelt werden jetzt noch die Zahlen des SAP-Konkurrenten Oracle erwartet. (Montag) Oder die Ergebnisse von Nike (Donnerstag)

FedEx legt am Dienstag nach Börsenschluss ebenfalls seine Bilanz für das 3. Geschäftsquartal vor.

Im Dax legt BMW am Mittwoch seine endgültigen Jahreszahlen vor, Heidelberg-Cement folgt am Donnerstag.

Änderungen in den diversen Indizes der Deutschen Börse (gültig ab heute Montag):

Im Dax tauschen dann Covestro und Pro7Sat1 die Plätze. Der Medienkonzern wird in Zukunft dann im M-Dax zu finden sein.

In den TecDax steigen Aumann und IsraVision auf, Adva und GFT verlassen den Index.

Im SDax werden Corestate und Jost neu aufgenommen werden. Gery Weber, MLP und die beiden MDax-Aufsteiger Aroundtown und Rocket Internetverlassen dafür den Kleinwertindex.

Weiterhin wichtig für diese Woche – der ifo Geschäftsklimaindex (Donnerstag) und der ZEW Konjunkurindex (Dienstag).

Börsengänge /Ipos´

Die Siemens-Tochter Healthineers hat bereits am Freitag sein Börsendebüt an der Frankfurter Wertpapierbörse vollzogen. Nach dem ersten Xetra-Kurs bei 29,10 Euro, somit knapp 4 Prozent über dem Ausgabepreis bei 28 Euro, kletterte der Kurs im weiteren Verlauf bis auf 30,57 Euro. Insgesamt wurden 150 Millionen auf den Namen lautende Stammaktien platziert. Siemens nimmt mit dem Börsengang seiner Medizintechnik-Tochter 4,2 Milliarden Euro ein.

Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst Spotify hat sein Ipo für den 3. April avisiert. Eine Woche davor soll es noch einmal aktuelle Geschäftszahlen geben. Spotify wählte bei seinem Börsengang den ungewöhnlichen Weg einer Direktplatzierung, bei der Aktionäre einfach ihre Anteilsscheine verkaufen können.

Hinzu kommt in Deutschland (Freitag) die voraussichtliche Erstnotiz der Deutsche-Bank-Tochter DWS. Die Zeichnungsfrist für private und institutionelle Kunden endet somit in dieser Woche.

Wenn Sie Mick’s Analyse als Video sehen wollen klicken Sie hier

7743 Anzeigen