eToro
Von eToro
17 Anzeigen

Was ist thematisches Investieren? Glossar und Einführung

Was ist thematisches Investieren?

Thematisches Investieren ist ein Begriff, der auf einem Top-down-Ansatz des Investierens beruht. Bei diesem Ansatz versuchen Investoren, Themen und Trends aufgrund ihrer Prognosen für die künftige Wertentwicklung herauszufinden, anstatt Investmententscheidungen auf der Grundlage der Wertentwicklung bestimmter Märkte oder Vermögenswerte in der Vergangenheit zu treffen. Ein Beispiel für thematisches Investieren sind Technologietrends, bei denen ein Investor beispielsweise das Wachstum bei selbstfahrenden Autos prognostiziert oder den weltweiten Rückgang der Verwendung von Tablet-Computern ab einem bestimmten Termin. Thematisches Investieren, das in jüngster Zeit  sehr populär geworden ist, wird in die Kategorien Wirtschaft, Politik, Technologie, Soziales und Landwirtschaft untergliedert. Die Popularität des thematischen Investierens hat sich seit 2016 mehr als verdoppelt. Es gibt mehr als 400 thematische ETFs (Exchange Traded Funds / börsengehandelte Fonds).

Nachstehend sind einige der häufig verwendeten Begriffe des thematischen Investierens aufgeführt.

Thematisches Investieren – Glossar

A-D

  • Absichern

Schutz einer Investition vor Wertverlust durch Gegeninvestition (Hedge), im Wesentlichen durch eine zusätzliche Investition.

  • Agribusiness (Agrarwirtschaft)

Industrielle Herstellung und Vertrieb agrarwirtschaftlicher Ausrüstung, Maschinen, Lager usw.

  • Alpha

Eine unregelmäßige Rendite auf die über- oder unterbewertete Anlage eines Investors.

  • Asymmetrisch

Das Verhältnis zwischen dominanten Lieferanten natürlicher Ressourcen und ihrer Kunden.

  • Benchmark Unaware

Eine Investmentstrategie, bei der das Investment auf den erwarteten Erträgen beruht, unabhängig von der jeweiligen Index-Gewichtung.

  • Bevölkerungswachstum

Das prognostizierte Bevölkerungswachstum, das Druck auf das globale Angebot an Lebensmitteln, das Land und die globale Erwärmung ausübt.

  • BIP

Das Bruttoinlandsprodukt ist der Maßstab für die allgemeine wirtschaftliche Aktivität eines Landes. Es fasst Waren und Dienstleistungen zusammen und wird üblicherweise auf Jahres- oder Quartalsbasis berechnet.

  • BRIC-Volkswirtschaften

Bezeichnet die Gesamtheit der Volkswirtschaften von: Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. Diese Länder wurden von Ökonomen aufgrund ihres potenziellen Wirtschaftswachstums und Einflusses zu einer Gruppe zusammengefasst.

  • CopyFunds

CopyFunds ist ein von eToro entwickeltes Produkt zur Verwaltung von thematischen Anlageportfolios.  Mit den CopyFunds von eToro können Anleger Händler oder Märkte kopieren.  Die CopyFunds bündeln die finanziellen Vermögenswerte des Anlegers in einer diversifizierten Weise, entsprechend einer vordefinierten Strategie, um das langfristige Risiko zu minimieren.

  • Dollar-Durchschnittskosteneffekt

Eine Anlagestrategie, bei der der Anleger regelmäßig, in monatlichen Abschnitten einen festen Betrag in eine bestimmte Anlage investiert. Der Anleger kauft mehr, wenn der Preis sinkt, und weniger, wenn der Preis steigt.

E-L

  • Gorillas

Große Unternehmen, die ihr jeweiliges Geschäftsfeld dominieren und die Preise und die Verfügbarkeit ihrer Produkte diktieren.

  • Intrinsischer Wert

Repräsentiert den berechneten Wert eines Unternehmens, einer Aktie oder eines Wertpapiers, wobei materielle und immaterielle Faktoren berücksichtigt werden. Dieser Wert muss nicht immer mit dem Marktwert übereinstimmen.

  • Investmentchancen

Alle denkbaren erwarteten Erträge, zusammen mit den Standardabweichungen, die sich aus der Zusammenstellung von Portfolios ergeben.

  • Langlebigkeitswirtschaft

Stellt die Wirtschaftsmacht der demografischen Gruppe der über 50-Jährigen dar. Es wird erwartet, dass sich deren wirtschaftliche Aktivität von derzeit ca. 7 Billionen USD bis 2030 auf ca. 13,5 Billionen USD verdoppeln wird.

M-T

  • Makroökonomie

Ein Bereich der Volkswirtschaftslehre, der die Leistung und das Verhalten einer Volkswirtschaft allgemein untersucht und die Änderungen aller Aspekte der Wirtschaft umfasst, einschließlich Beschäftigungsquote, Inflationsrate, Wachstumsrate usw.

  • Megatrends

Globale wirtschaftliche Kräfte (wie das Aufkommen des E-Commerce oder soziale Veränderungen (Millennials)), die sich auf Unternehmen und Volkswirtschaften, Gesellschaften, Kulturen und das Leben allgemein auswirken.

  • MSCI Welt-Index

Ein zentraler, globaler Index, der Tausende von Aktien und Rohstoffen in unterschiedlichsten Kategorien umfasst. Er wird von Fondsmanagern weltweit als Maßstab für die Wertentwicklung eines Portfolios verwendet.

  • Niedrige Korrelation

Thematisches Investieren kann eine niedrige Korrelation der relativen Erträge zu herkömmlichen Wachstumsstrategien aufweisen und eine negative Korrelation relativer Erträge zu herkömmlichen Wertstrategien, was den Investoren Möglichkeiten zur Diversifikation bietet.

  • Niedrigthema-Produkte

Technologien, Dienstleistungen und Lösungen, die für den globalen Umsatz und/oder das Wachstum unwesentlich sind, aber für das Geschäftsmodell, die Strategie und Forschung & Entwicklung (F&E) eines Unternehmens einen Faktor unter mehreren darstellen.

  • Portfolio-Zusammenstellung

Auswahl an Themen, Segmenten und Bereichen basierend auf Markttrends.

  • Schneller Wandel

In einer sich rasant ändernden Welt kann die ständige Fokussierung auf säkulare Veränderungen und disruptive Innovationen eine Absicherung des Portfolios und eine Ergänzung herkömmlicher indexbasierter Strategien bieten.

  • Schwellenmärkte

Länder, die das Potenzial und die Infrastruktur voll entwickelter Märkte haben, die aber die wirtschaftliche Reife dieser Länder erst noch erreichen müssen. Neigen zu Volatilität.

  • Senkung des Verschuldungsgrads

Wenn eine Person oder ein Unternehmen den Verschuldungsgrad senkt, und zwar durch den Verkauf von Vermögenswerten, wenn das Wachstum nicht planmäßig verläuft.

  • Sharpe-Ratio

Die Sharpe-Ratio ist ein Maß für die risikoadjustierte Rendite eines Themas. Mit der Sharpe-Ratio kann man das Risiko-/Ertrags-Verhältnis eines jeden Themas analysieren. Sie erklärt, ob die bei einem Thema erzielten Erträge auf zu hohes Risiko oder auf intelligente Investmententscheidungen zurückzuführen sind. Auf unserer Plattform verwenden wir eine Skala von 1 bis 3, mit 3 als höchster Risikoeinstufung.

  • Super-Kreditzyklus

Der kontinuierliche Zyklus des Finanzkredits, der zu der globalen Finanzkrise 2007 führte.

  • Top-down-/Bottom-up- Investieren

Top-down-Investitionen analysieren zunächst wirtschaftliche und globale Trends, dann Entwicklungen, die bestimmte Branchen betreffen und schließlich, welche Unternehmen sich in diesen Branchen besser entwickeln sollen und investieren auf dieser Basis. Bottom-up-Investitionen konzentrieren sich in erster Linie auf Unternehmen, um zu bestimmen, wo investiert werden soll, wobei die wirtschaftliche Entwicklung wenig Beachtung findet.

U-Z

  • Vermögensallokation

Eine Investmentstrategie, bei der der Investor das Risiko gegen Ertragsprozentsätze ausbalanciert und zwar gemäß den Zielen des Investors, dem Zeitplan für die Investition und der Risikotoleranz.

  • Verstädterung

Die Wanderung der Bevölkerung aus den Innenstädten oder ländlichen Gebieten in die Vorstädte.

  • Wrap-Account

Eine Methode, um das Portfolio eines Anlegers gegen eine Gebühr zu konsolidieren.  Die Gebühr deckt alle Verwaltungskosten und Provisionen für das Konto ab und gilt als weniger kostspielig als eine Maklergebühr.

Zusammenfassung

Mit dem starken Anstieg der Popularität des thematischen Investierens unter den Investoren ist die Nachfrage nach zuverlässigen, diversifizierten Investmentmöglichkeiten höher als je zuvor. Mit den Top-Trader-CopyFunds und den Market-CopyFunds von eToro werden langfristige Investoren mit geringer Risikoneigung befähigt, ihre langfristigen thematischen Anlageportfolios zu managen, wobei die verschiedenen Themen und die Zuordnung der Vermögenswerte der vom Investor jeweils bevorzugten Investmentstrategie angepasst wird.

17 Anzeigen