eToro
Von eToro
8884 Anzeigen

Täglicher Kryptowährungen-Tracker 18.10.18: Kryptomärkte stehen hauptsächlich tiefer

Der Kryptomarkt stand in den letzten 24 Stunden hauptsätzlich tiefer und acht der Top-10-Kryptowährungen verzeichneten Verluste, während die anderen zwei Gewinne verzeichneten. Die meisten Verluste waren jedoch relativ gering, da Ethereum die einzige Kryptowährung war, die Verluste von mehr als 1 % verzeichnete. Bitcoin setzte seinen langsamen und stetigen Rückgang fort, verlor weitere 0,5 % (bei Redaktionsschluss), entfernte sich weiter von der Marke von 6.600 USD und wurde knapp über 6.500 USD gehandelt.

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Stellar steigt um 4 %

Während der Großteil aller Kryptowährungen in den letzten 24 Stunden Verluste verzeichnete, widersetzte sich Stellar dem Trend und hatte bei Redaktionsschluss mehr als 4 % Gewinn zu verzeichnen. Stellar, nach Marktkapitalisierung auf Platz 6, steht auch über die Woche gesehen höher, mit einem Anstieg von mehr als 10 % in den letzten sieben Tagen.

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Cannabis-Blockchain-Projekt kommt nach Kanada

Kanada wurde gestern das zweite Land, das den Freizeitkonsum von Cannabis legalisiert hat. Von der Welle dieser historischen Entscheidung getragen, kündigte das kanadische Unternehmen DMG Blockchain Solutions ein neues Projekt an, das die Verfolgung der Cannabis-Lieferkette per Blockchain ermöglicht. Laut DMG steht das Unternehmen zurzeit in Kontakt mit diversen Stellen des legalen Cannabis-Sektors in Kanada, um die branchenspezifischen Anforderungen zu verstehen und eine maßgeschneiderte Blockchain-Lösung für verschiedene Branchenvertreter zu entwickeln.

 


eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet. Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Finanzinstrumente sind. Aufgrund der Hebelnutzung ist das Risiko erhöht, Verluste zu erleiden – 65% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter traden. Sie sollten berücksichtigen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Preise der Kryptowährungen können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

8884 Anzeigen