eToro
Von eToro
3 Anzeigen

NASDAQ, S&P, FTSE, DAX, Dow Jones: Was ist ein Börsenindex und wie investiert man in Aktienindizes

Aktienindizes sind einige der am meisten zitierten und am wenigsten verstandenen Finanzanlagen, die es gibt.

Ja, wir haben alle schon gehört, dass Radio Nachrichtensprecher erklären, dass der Dow Jones oder der NASDAQ fünfzig Punkte gestiegen ist. Aber was bedeutet das eigentlich und wie können Sie, als Investor, solch eine Bewegung zu Ihrem Vorteil nutzen?

Nasdaq stock index sign NYC

Das möchten wir hier, in dieser Blog Post, herausfinden.

 

Was sind Aktienindizes?

Indizes wurden ursprünglich als ein Maß für den Zustand bzw. die Situation der Börse erfunden. Es wäre schwierig, den Zustand des gesamten Marktes basierend auf einer einzigen Aktie zu messen – während eine niedrig ist, liegt eine andere eventuell in ihrem Kurs oben. Somit kann eine einzelne Aktie niemals das Gesamtbild reflektieren. Wenn Sie jedoch eine Auswahl von Aktien nehmen, speziell die der größten Unternehmen eines bestimmten Wirtschafts- oder Businessbereiches (z.B. Autoindustrie, Banken), dann bekommen Sie einen Einblick, in welche Richtung der gesamte Markt geht. Hier kommen jetzt die Aktienindizes ins Spiel. Im Grunde genommen ist ein Index eine Zahl. Diese ergibt sich aus den Änderungen der einzelnen Aktien innerhalb einer bestimmten Aktiengruppe, die wiederum ausgewählt wurde, um einen Teil des gesamten Marktes darzustellen.

Welche Art von Aktienindizes gibt es?

Jeder Aktienindex umfasst eine unterschiedliche Anzahl von Aktien, die nach verschiedenen Kriterien ausgewählt werden. Außerdem hat jeder Index seine eigene, spezielle Art bei der Auswahl der Aktien, die am besten einen Markt oder Bereich repräsentieren und die den Durchschnittspreis der Aktien berechnet.

Fast jede Hauptbörse in der Welt besitzt mindestens einen großen Aktienindex. Investoren verwenden ihn als Maß für den Zustand der Aktien, die an dieser Börse gehandelt werden. Es folgen einige Beispiele. Der Index, der die Londoner Börse repräsentiert, ist der FTSE100, in Frankreich ist es der CAC40, in Deutschland der DAX30, in Australien der AUS200 usw.

In den USA gibt es zwei große Börsen, die NYSE (New York Stock Exchange) und die NASDAQ mit drei großen Aktienindexen. Der DJ30 (Dow Jones 30) repräsentiert die 30 größten Unternehmen, die an beiden Börsen, der NYSE und der NASDAQ, gehandelt werden. Der S&P500 (Standard & Poors 500) vertritt die 500 größten, gehandelten Unternehmen an der NYSE und der NASDAQ und der NASDAQ100 repräsentiert die 100 größten nicht-finanziellen Unternehmen, die ausschließlich an der NASDAQ gehandelt werden. Im Gegensatz zum Dow Jones und S&P bezieht der NASDAQ-Index Unternehmen außerhalb der USA mit ein.

Wie werden Aktienindizes berechnet?

Wie wir bereits erwähnten, hat jeder Index seine eigene, einzelne Berechnungsformel. Diese Formeln beinhalten in der Regel die folgenden drei Komponenten: Aktienkurs, Marktkapitalisierung und Teiler.

Die Berechnungsgrundlage für jeden Index sind die Kurse der im Index enthaltenen Aktien. In der Vergangenheit berechnete man einen Index wie folgt: Wenn ein Index 30 Aktien beinhaltete, addierte man einfach die Kurse der Aktien und teilte die Summe durch 30, wodurch sich ein einfacher Durchschnitt ergab. Heutzutage werden Indizes als ein gewichteter Durchschnitt basierend auf der Marktkapitalisierung berechnet. Die Marktkapitalisierung ist der Gesamtwert aller börsennotierter Aktien einer Aktiengesellschaft und berechnet sich: Gesamtzahl der ausstehenden Aktien x Aktienkurs. Je größer die Marktkapitalisierung eines Unternehmens ist, desto mehr Einfluss hat der Kurs auf den Index.

Der gewichtete Endmittelwert wird dann durch den “Teiler” geteilt. Dieser ist eine wechselnde Zahl, die durch das Indexkomitee festgelegt wird und die verwendet wird, um das geschichtliche Fortbestehen des Indexes zu erhalten. Aufgrund des Teilers befindet sich z.B. der DJ30 momentan im Bereich oberhalb der 16.000, auch wenn keine seiner beinhaltenden Aktienkurse diesem Wert annähernd nahekommt.

Warum in Aktienindizes investieren?

Indizes sind eine perfekte Möglichkeit, um in die Gesamtbewegung bestimmter Aktienmärkte zu investieren. Wenn Sie denken, dass ein kompletter Aktienmarkt hoch oder runter geht und Sie nicht in einzelne Aktien in diesem Markt investieren möchten, dann können Sie anstelle dafür durch einen Index in diesen Markt investieren.

Sollte der Aktienmarkt sich nach unten bewegen, dann können Sie im Gegensatz zu einzelnen Aktien eine Short-Position in einem Index öffnen und auf einen allgemeinen Abwärtstrend der Aktienkurse spekulieren.

Letztendlich sind Indizes Hebelprodukte. Dies bedeutet, dass Sie die Flexibilität haben, Ihr Risiko selbst in die Hand zu nehmen und es anzupassen. Je niedriger der Hebel, desto niedriger ist das Risiko der Beanspruchung gegenüber Marktschwankungen.

Wie kann ich in Aktienindizes investieren?

Traditionell wurden Aktienindizes als einfache, in Zahlen ausgedrückte Maße und nicht als Anlageinstrumente erfunden. Jedoch erkannten Investoren ziemlich schnell den Wert der Spekulation auf Indexpreise durch CFDs.

Heutzutage können Sie bei eToro in Aktienindizes so einfach wie in Währungen oder Rohstoffe investieren. Melden Sie sich dafür einfach im eToro WebTrader an (gleiche Anmeldedaten wie für eToro OpenBook), wählen Sie Ihre bevorzugten Aktienindizes aus dem Kurs-Preis-Feld aus und klicken Sie auf “Kaufen” (falls Sie vermuten, dass der Markt hochgeht) oder “Verkaufen” (wenn Sie erwarten, dass sich der Markt nach unten bewegt). Suchen Sie sich Ihre Stops (Stop Loss) und Ihren Investitionsbetrag aus und setzen Sie ihn wirksam entsprechend Ihrer Risikobereitschaft ein. Bestätigen Sie danach die Ausführung Ihres Trades. Ihr Aktienindex-Position wird dann sofort in Ihren “Offenen Trades” angezeigt.

 

Denken Sie daran, dass Sie immer einen eToro Investor finden, der Indizes in seinem Portfolio hat. Sie können ihm folgen und kopieren, falls Sie sich das Traden von Aktienindizes auf eigene Faust nicht zutrauen.

Falls Sie noch kein eToro Konto haben, klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Haben Sie in der Vergangenheit in Indizes investiert? Wenn Sie irgendwelche Tipps oder Ratschläge haben, teilen Sie bitte diese unten in den Kommentaren mit!

3 Anzeigen