Das CopyPortfolio BitcoinWorldWide von eToro: die Erfassung des Bitcoin-Ökosystems

Seit Mitte Oktober 2020 ist Bitcoin von 11.000 USD auf etwa 60.000 USD gestiegen. Trotz der eindrucksvollen Zahlen von Bitcoin ist es die Annahme von Bitcoin in der Mainstream-Wirtschaft, die Bitcoin zusätzlich validiert und seine bemerkenswerten Gewinne untermauert hat. 

Ein wichtiger Aspekt für das Wachstum und die breite Akzeptanz von Bitcoin ist das Ökosystem von Unternehmen, das die Entdeckung und die Verwendung der Krypto ermöglicht. Dieses Ökosystem als Konzept ist nicht einzigartig für Bitcoin, es besteht auch für andere Währungen. Allerdings manifestiert sich das Bitcoin-Ökosystem auf andere Weise als das einer Fiat-Währung. 

Beispielsweise muss eine Dollarnote, bevor sie ihre Nutzer erreicht, entworfen, gedruckt, geschnitten, verteilt und an Orten aufbewahrt werden, bis sie ihre Nutzer erreicht. Zwar spielt der Staat eine große Rolle bei der Produktion des Dollars, jedoch an dem Prozess von der Erstellung bis zum Erreichen des Nutzers können viele Akteure beteiligt sein. Im Bitcoin-Ökosystem wurden diese Rollen von Privatunternehmen übernommen.

Der Bitcoin-Erstellungsprozess beginnt mit Unternehmen, die Coins minen oder produzieren, indem Sie komplizierte mathematische Probleme mit Hochleistungscomputern lösen. Der Mining-Prozess verifiziert und sichert Transaktionen außerdem mit Algorithmen und mathematischen Gleichungen. Für diese Mining- und Entdeckungsphase arbeiten Unternehmen wie Riot Blockchain mit dem Ziel, den Prozess effizienter und kostengünstiger zu machen. 

Der Bedarf an leistungsstarken Computern hat Halbleiterunternehmen in das Bitcoin-Ökosystem gezogen, um die Mining-Infrastruktur von Bitcoin zu unterstützen. Zwei Beispiele sind Taiwan Semiconductors und Samsung.

Nach der Produktion benötigen Bitcoin-Besitzer Plattformen, auf denen die Krypto als Zahlungsmittel verwendet werden kann. PayPal ist ein großes Unternehmen, das es Menschen ermöglicht, über seine Plattform Artikel mit Krypto zu kaufen. 

Zusätzlich zu Zahlungen sind Speicher- und Verwahrungslösungen für kleine und große Kryptomengen erforderlich. Coinbase ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das Kryptos sowohl für Privatkunden als auch für institutionelle Kunden aufbewahrt. Die jüngsten SEC-Vorschriften in den USA verlangen, das große Mengen an Kryptos von „qualifizierten Depotanbieter“ aufbewahrt werden müssen. Dies wird voraussichtlich große Finanzinstitute für die Erbringung dieser Dienstleistungen gewinnen. Ein solches Beispiel ist Bank of NY Mellon, die plant, eine digitale Verwahrungsplattform mit mehreren Vermögenswerten aufzubauen, die traditionelle und digitale Vermögenswerte auf derselben Plattform vereint.

Das Bitcoin-Ökosystem und seine erhöhte Nutzung funktionieren gleichzeitig und stärken sich gegenseitig. Wenn das Ökosystem von Bitcoin stärker wird, steigt seine Attraktivität und sein Wert. Dies wiederum bewegt traditionelle Unternehmen dazu, die Krypto zu erkunden, was dem ursprünglichen Ökosystem mehr Wachstumschancen eröffnet.

Einige Meilensteine der Akzeptanz von Bitcoin in der Mainstream-Wirtschaft: 2014 begann Microsoft, Bitcoin zu akzeptieren; 2016 wurde USAA das erste Fortune-500-Unternehmen im Finanzdienstleistungssektor, das Bitcoin in das Unternehmen integrierte; 2018 twitterte BMW im Vereinigten Königreich, dass Bitcoin zum Kauf von Fahrzeugen verwendet werden könnte; und 2019 wurde AT&T der erste Mobilfunkanbieter, der Bitcoin akzeptierte.

Zu einigen anderen großen Unternehmen, die Bitcoin akzeptieren, gehören Visa, Starbucks, PayPal, Whole Foods, Restaurant International und Etsy, um nur einige zu nennen. Zu NBA-Franchises, die Bitcoin akzeptieren, gehören die Sacramento Kings und die Dallas Mavericks, wo Bitcoin für Ticketkäufe und andere Artikel, die auf ihren Websites verkauft werden, verwendet werden kann. 

67 % aller Kleinanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter traden. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Regierungen sind skeptisch gegenüber Bitcoin

Obwohl immer mehr Unternehmen Kryptos in ihre Zahlungsmethoden integrieren, sind Staatsbehörden immer noch skeptisch. 

Im Februar 2021 äußerte die US-Finanzministerin Janet Yellen Zweifel, dass Bitcoin tatsächlich weitläufig verwendet wird. Sie merkte an: „In dem Maße, wie es verwendet wird, fürchte ich, dass es oft für illegale finanzielle Zwecke geschieht. Es ist eine äußerst ineffiziente Art, Transaktionen durchzuführen, und die Menge an Energie, die bei der Verarbeitung dieser Transaktionen aufgewendet wird, ist schwindelerregend.“

Einen Monat zuvor forderte EZB-Präsidentin Christine Lagarde die Regulierung von Bitcoin. Sie sagte, Bitcoin sei eine „hochspekulativer Anlage“ und ein Vermögenswert, der „für zwielichtige Geschäfte und und einige interessante und absolut verwerfliche Geldwäscheaktivitäten“ verwendet werde.“ In einer Telefonkonferenz im Februar 2021 sagte sie Berichten zufolge, dass sie Bitcoin nicht als Währung ansehe und es nicht in Frage komme, dass Zentralbanken Bitcoin als Währung halten würden.

Allerdings erwärmen sich auch Skeptiker zunehmend für Bitcoin.

Inigo Fraser-Jenkins, Co-Head of Portfolio Strategy für Bernstein Research, änderte kürzlich seine Meinung zu Bitcoin. Im Jahr 2018 erklärte er, dass Bitcoin nicht in Investmentportfolios aufgenommen werden sollte. Vor dem Hintergrund der Pandemie änderte er seine Meinung mit dem Hinweis auf drei Gründe: das politische Umfeld, das Verschuldungsniveau und Diversifizierungsoptionen für Investoren. Diese drei Dinge haben sich im Jahr der Pandemie geändert und machen Bitcoin zu einer attraktiven Option.

Das CopyPortfolio BitcoinWorldWide

Das CopyPortfolio BitcoinWorldWide von eToro aggregiert führende Unternehmen, die am Bitcoin-Ökosystem teilnehmen, was seine weitere Adoption in der Mainstream-Wirtschaft erleichtert.

Wie das Sprichwort „Die Flut lässt alle Boote steigen“ besagt, könnte eine stärkere Nutzung von Bitcoin den Wert aller Unternehmen in seiner Wertschöpfungskette erhöhen. Gleichzeitig werden, je mehr diese Unternehmen und Technologien verwendet werden, um die Nutzung von Bitcoin zu erleichtern, ihre Technologien allgemein beliebter und wertvoller. Wie wir gesehen haben, werden Blockchain-Technologien nicht mehr nur für Bitcoin verwendet, sondern von zahlreichen Unternehmen in vielen Sektoren. Ihr Erfolg im Kryptobereich hat ihre allgemeine Akzeptanz angekurbelt.

67 % aller Kleinanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter traden. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zusammensetzung des CopyPortfolios BitcoinWorldWide

Das CopyPortfolio BitcoinWorldWide investiert in Unternehmen, die Teil der Bitcoin-Wertschöpfungskette sind, und in Bitcoin selbst. 

Wir teilen das Bitcoin-Ökosystem in drei Kategorien auf:

  1. Bitcoin-Mining: Zu dieser Kategorie gehören Bitcoin-Mining- und Halbleiterunternehmen. Beide Sektoren benötigen eine hohe Computerrechenleistung, um Bitcoin-Transaktionen zu verifizieren und sie in das öffentliche Hauptbuch aufzunehmen. Die Miner, die diese komplizierten Prozesse durchführen, werden in Bitcoin vergütet.
    Zwei Beispiele für solche Unternehmen sind Canaan Inc und Cleanspark. Canaan hat seinen Sitz in China und fertigt Supercomputer, die für das Bitcoin-Mining verwendet werden. Das Unternehmen produzierte auch die erste Bitcoin-Mining-Maschine mit einem anwendungsspezifischen integrierten Schaltkreis (ASIC).
    Cleanspark bietet Software- und Technologielösungen für moderne Energieprobleme an. Das Unternehmen, das über seinen eigenen Betrieb von mehr als 3.400 ASIC-Bitcoin-Minern verfügt, möchte seine Technologien einsetzen, um Bitcoin zu den niedrigsten Energiepreisen in den USA zu minen.
    Diese Arten von Unternehmen werden 30 % der Vermögenswerte des Portfolios ausmachen.
  2. Bitcoin-Trading: Diese Kategorie besteht aus Unternehmen im Finanzsektor. Dazu gehören Unternehmen für Zahlungstechnologie, die Bitcoin-Transaktionen ermöglichen, Börsenunternehmen und Bitcoin-OTC-Broker.
    PayPal ist ein allgemeines FinTech-Unternehmen, das Finanztransaktionen ermöglicht. Es bietet außerdem das Kaufen, Verkaufen und Aufbewahren von Kryptos über seine App als Zahlungsmöglichkeit für seine Kunden an. Coinbase, das vor kurzem an die Börse gegangen ist, ist eine digitale Plattform, die sich speziell auf die Kryptowirtschaft konzentriert, wo Kryptowerte gekauft, verkauft oder auf der Plattform gespeichert werden können.
    Diese Arten von Unternehmen werden 20 % der Vermögenswerte des Portfolios ausmachen.
  3. Bitcoin-Aufbewahrung: Diese Kategorie umfasst Unternehmen im Finanzsektor, die Krypto-Aufbewahrungslösungen anbieten, und im Versicherungssektor, die Risikotransferlösungen für Unternehmen anbieten, die im Bereich der digitalen Vermögenswerte tätig sind.
    Einige Beispiele für Unternehmen, die in diese Kategorie fallen, sind Pyctor und Zodia Custody, die Depotdienste für digitale Vermögenswerte anbieten. Marsh & Mclennan ist im  Bereich Risikotransfer tätig und bietet maßgeschneiderte Versicherungslösungen für digitale Vermögenswerte an.
    Diese Arten von Unternehmen werden 20 % der Vermögenswerte des Portfolios ausmachen.

Weitere 25 % des Portfolios werden in Bitcoin investiert und die verbleibenden 5 % werden in Investmentchancen bezüglich Bitcoin-Infrastruktur investiert, wenn sie sich ergeben. 

Vorteile des CopyPortfolios BitcoinWorldWide

Leute haben den Erfolg von Kryptowährungen gesehen und möchten in den Vermögenswert investieren. Aufgrund der Volatilität und des damit verbundenen Risikos sind sie jedoch oft zögerlich. 

Das CopyPortfolio BitcoinWorldWide von eToro bietet einen Mehrwert, indem es Investoren ermöglicht wird, in Kryptowerten investiert zu sein, gleichzeitig jedoch das Risiko durch das diversifizierte Portfolio zu reduzieren. Deshalb kann das Portfolio auch für traditionelle Investoren geeignet sein, die über einen diversifizierten Mechanismus in Krypto investieren möchten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Portfolio diversifiziert ist, ohne auf Wachstumspotenzial zu verzichten. Das Portfolio enthält Vermögenswerte, die den Kryptomarkt nicht nur kompensieren, sondern ihn auch ergänzen. Daher können die Unternehmen, die an der Wertschöpfungskette von Bitcoin beteiligt sind, im Kurs höher steigen, wenn Bitcoin sich gut entwickelt, und auch wenn Bitcoin sich in einem Abwärtstrend befindet. 

Das CopyPortfolio BitcoinWorldWide von eToro ist eines von mehr als 40 CopyPortfolios, die auf der eToro-Plattform angeboten werden. Sie können hier mehr über CopyPortfolios lesen. 

67 % aller Kleinanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter traden. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

CopyPortfolios ist ein Portfolio-Management-Service von eToro Europe Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission zugelassen und reguliert wird.

CopyPortfolios sollten weder als Exchange Traded Funds (ETFs) noch als Hedgefonds angesehen werden.

Das Investieren in Kryptowerte ist in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

469 Anzeigen