„Ein großartiger Tag für die Wissenschaft und die Menschheit“ – Coronavirus-Impfstoff lässt die Märkte steigen

Die lange erwartete Ankündigung kam schließlich: Es gibt einen wirksamen Coronavirus-Impfstoff. Nach einer lähmenden Pandemie, die 2020 zu einem der hektischsten Jahre überhaupt auf den Märkten gemacht hat, können Vertreter aller Branchen, die unter den Auswirkungen des Coronavirus gelitten haben, vor Erleichterung aufatmen.

Die Meldung traf am 9. November 2020 ein: Der Vorsitzende und CEO von Pfizer, Dr. Albert Bourla, gab bekannt, dass die neuesten Ergebnisse der menschlichen Studie mit dem COVID-19-Impfstoff, der von seinem Unternehmen und dem deutschen Unternehmen BioNTech entwickelt wurde, eine Wirksamkeit von 90 % zeigen. Laut Bourla wird der Impfstoff in zwei Dosen verabreicht, und zwar über einen Zeitraum von 28 Tagen.

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Es können weitere Gebühren anfallen. Weitere Informationen erhalten Sie auf etoro.com/de/trading/fees.

 

„Dies ist ein großartiger Tag für die Wissenschaft und die Menschheit“, sagte Bourla in einer Erklärung. „Die ersten Ergebnisse unserer Phase-3-Studie zu unserem COVID-19-Impfstoff liefern den ersten Beweis für die Fähigkeit unseres Impfstoffs, COVID-19 zu verhindern. Mit der heutigen Meldung sind wir dem Ziel einem bedeutenden Schritt näher gekommen, Menschen auf der ganzen Welt zu einem dringend benötigten Durchbruch zu verhelfen, um dieser globalen Gesundheitskrise ein Ende zu bereiten.“

Märkte schießen nach der Meldung in die Höhe

Unmittelbar nach dem Ende der Nachricht stieg der Index DJ30 auf ein Allzeithoch, und auch Öl sprang mit mehr als 8 % massiv in die Höhe (und stieg bei Redaktionsschluss weiter). Dies überrascht nicht, da Vertreter zahlreicher Branchen, Marktsegmente und Unternehmen in Erwartung dieses Impfstoffs Ihren Atem angehalten hatten.

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Es können weitere Gebühren anfallen. Weitere Informationen erhalten Sie auf etoro.com/de/trading/fees.

Das Coronavirus war 2020 der einflussreichste Faktor auf den Märkten und führte zu einer beispiellosen globalen Krise. Das Virus, das von der Weltgesundheitsorganisation am 11. März zu einer globalen Pandemie erklärt wurde, legte die Luftfahrtindustrie und Kreuzfahrtgesellschaften lahm und veranlasste Restaurants und Hotels dazu, unter strengen Beschränkungen zu arbeiten oder den Betrieb vollständig einzustellen. Außerdem gingen auf der ganzen Welt zahlreiche Büros zur Arbeit von zu Hause aus über.

Alle Organisationen, Unternehmen und Menschen, deren Existenzgrundlage durch die Beschränkungen beeinträchtigt oder zerstört wurde, haben die heutige Meldung lange erwartet. Neben dem Wegfallen der Existenzbedrohung für Betroffene der Pandemie können Menschen auf der ganzen Welt wieder reisen oder sich mit Freunden treffen – Aktivitäten, die einst als trivial angesehen wurden.

Die Erholung steht bevor

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Branchen, die am stärksten betroffen waren, Reisen und Freizeit waren. Fluggesellschaften erlebten einen Absturz ihrer Aktien, Kreuzfahrtgesellschaften gingen Bankrott und Giganten aus dem Gastgewerbe, wie Airbnb, mussten ihre Pläne für 2020 massiv ändern. Jetzt wird sich das alles ändern.

Wenn wir bald einen leicht verfügbaren Impfstoff haben, können Aktivitäten wie internationales Reisen, Hotelaufenthalte, Autovermietung und vieles andere, was 2020 aufgrund des Virus angehalten, erheblich geändert oder ganz ausgesetzt wurde, neu belebt werden. Dies führt bereits zu einem enormen Anstieg der Aktien von Unternehmen, die in diesen Sektoren tätig sind, und könnte der erste Schritt in Richtung einer globalen Wirtschaftserholung sein.

Sportveranstaltungen, wie die vertagten Olympischen Spiele 2020 in Tokio, werden ein Jahr später stattfinden und vielleicht von einer Welle von Touristen begleitet sein, die das internationale Sportfest als Entschuldigung nutzen werden, um nach den langen Monate zu Hause wieder zu reisen.

Es ist unmöglich, alle Bereiche, Branchen und Menschen zu nennen, die von der globalen Pandemie betroffen waren. Diese Nachricht könnte jedoch etwas bedeuten, auf das jeder gehofft hat: 2021 wird ein Jahr der Erholung sein, sowohl wirtschaftlich als auch anderweitig.

Null Provision bedeutet, dass keine Broker-Gebühr beim Eröffnen oder Schließen der Position an der US-Börse erhoben wird. Es gilt nicht für Short-Positionen (VERKAUFEN) oder gehebelte Positionen. Es können weitere Gebühren anfallen. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf stocks.eToro.com

31448 Anzeigen