Auch die Unternehmen, die Diabetes bekämpfen, stellen eine Investitionsgelegenheit dar 

Fast 10 % der Weltbevölkerung leiden unter einer Form von Diabetes. Die Krankheit, von der sowohl Kinder als auch Erwachsene betroffen sind, macht etwa 12 % der weltweiten Gesundheitsausgaben aus und in den nächsten zehn Jahren werden sich die Gesamtkosten auf 2,5 Billionen USD belaufen. Es gibt zwar kein Heilung für Diabetes, doch hunderte Millionen von Menschen auf der ganzen Welt können trotz der Krankheit ein normales Leben führen, dank medizinischer und technologischer Lösungen.

Das Portfolio Diabetes-Med von eToro befasst sich mit den Herausforderungen im Kampf gegen Diabetes und den Investmentmöglichkeiten, die sich dadurch präsentieren.

Was ist Diabetes?

Diabetes ist der Name für mehrere Erkrankungen, die alle mit der Produktion und Verarbeitung von Insulin in Zusammenhang stehen. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Diabetes:

  • Typ-1-Diabetes: Diese Form der Krankheit hat einen genetischen, erblichen Faktor. Daher wird sie in der Regel bei Kindern und Teenagern diagnostiziert. Bei Typ-1-Diabetes greift das Immunsystem des Körpers die Zellen an, die Insulin produzieren, daher müssen Menschen, die unter diesem Typ leiden, regelmäßig externes Insulin einnehmen.
  • Typ-2-Diabetes: Im Gegensatz zu Typ 1 hat diese Art von Diabetes damit zu tun, wie der Körper eines Menschen Insulin verarbeitet. Sie ist nicht erblich und wird oft mit einem ungesunden Lebensstil in Verbindung gebracht. Neunzig Prozent aller Diabetesfälle sind Typ 2. Während diese Art von Diabetes in der Vergangenheit hauptsächlich bei älteren Menschen diagnostiziert wurde, sind zunehmend jüngere Menschen betroffen, da ungesunde Lebensweisen und Fettleibigkeit größere Teile der Weltbevölkerung belasten.

Wie wird Diabetes behandelt?

Der Mangel an Insulin, der beiden Typen von Diabetes gemein ist, kann zu zahlreichen gefährlichen Krankheiten führen. Zu den häufigeren Problemen bei schwerem Diabetes gehören Herz- und Nierenprobleme, Schlaganfälle und Blindheit. Um mit Diabetes zu leben, müssen Patienten Insulin aus einer externen Quelle in ihren Körper einführen. Bis heute gibt es noch keine effektive Möglichkeit, Insulin zu produzieren, das in Pillenform eingenommen werden kann, und daher sind die häufigsten Methoden, Insulin zu verabreichen:

  • Insulinstifte: Diese „Stifte“ sind im Wesentlichen kompakte Spritzen, mit denen Patienten Insulin in ihren Körper injizieren.
  • Insulinpumpen: Diese Medizinprodukte verabreichen bemessene Insulindosen zu vorher festgelegten Zeiten mit einer festen hypodermischen Nadel.
  • Insulininhalatoren: In einigen Fällen können Diabetes-Patienten einen Inhalator verwenden, um Insulin oral einzunehmen.

Neben den oben genannten Behandlungen gibt es eine Vielzahl anderer Medizinprodukte, die mit Diabetes in Verbindung stehen. Ein erstklassiges Beispiel sind Messgeräte für den Blutzucker- und Insulinspiegel, die Patienten sagen können, wann sie die nächste Dosis einnehmen sollten.

Die Unternehmen, die Diabetes bekämpfen

Es gibt eine ganze Reihe von Biotech- und Medizintechnikunternehmen, die unermüdlich daran arbeiten, die oben erwähnten Medizinprodukte zu verbessern und neue Wege zur Behandlung der Krankheit zu erforschen. Hier sind einige erwähnenswerte Unternehmen:

Novo Nordisk

Dieses dänische Unternehmen ist ein weltweit führendes Unternehmen im Kampf gegen Diabetes, und zu seinen vielen Errungenschaften gehört die Gründung der World Diabetes Foundation einer gemeinnützigen Organisation, die darauf abzielt, die Welt von dieser Krankheit zu befreien. Auf der geschäftlichen Seite erforscht und entwickelt Novo Nordisk verschiedene pharmazeutische Produkte und Medizinprodukte, die Menschen mit Diabetes helfen sollen.

Eli Lilly

Mit mehr als einem Jahrhundert Erfahrung ist Eli Lilly eines der bekanntesten und etabliertesten Pharmaunternehmen der Welt. Im Rahmen seiner auf Diabetes ausgerichteten Aktivitäten forscht und entwickelt Eli Lilly mehrere Behandlungen, sowohl für Insulininjektionen als auch für Nicht-Insulin-Behandlungen bei Diabetes-bedingten Krankheiten.

Regeneron

Dieser amerikanische Biotechnologie-Riese entwickelt und vermarktet verschiedene pharmazeutische Produkte zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten. Im Rahmen der Augenbehandlung bietet Regeneron ein FDA-zugelassenes Medikament zur Behandlung und Verzögerung von diabetischer Retinopathie – eine durch Diabetes verursachte Krankheit, die zu Blindheit führen kann.

Merck

Als eines der weltweit größten Pharmaunternehmen mit mehr als 100 Jahren Geschichte und einem Wert von mehr als 200 Mrd. USD bietet Merck drei verschiedene Blutzuckerbehandlungen für Diabetiker an, einschließlich des weltweit am häufigsten verwendeten oralen Antidiabetikums.

Sanofi

Ein weiterer Pharmariese, French Sanofi, war ein weltweit führendes Unternehmen in der Forschung zur Behandlung von Diabetes. Sanofi produziert Lantus, das weltweit am meisten verschriebene langwirksame Insulin. Im Jahr 2019 beschloss das Unternehmen, die Forschung an neuen Behandlungen einzustellen, konzentriert sich aber weiterhin auf die Herstellung und den Vertrieb von Lantus.

In die Zukunft der Diabetesbehandlung investieren

Von einem Investmentstandpunkt aus ist der Diabetes-Markt äußerst interessant. Bestehende Behandlungen, wie etwa Insulin, haben weiterhin eine stetige Nachfrage, neben damit verwendeten Medizingeräten wie Messgeräte und Pumpen. Darüber hinaus erforschen viele der weltweit führenden Pharma-, Biotechnologie- und Biomedizin-Unternehmen neue Medikamente und schaffen bessere Möglichkeiten, bestehende Behandlungen zu verabreichen. Das riesige Segment der betroffenen Bevölkerungsgruppen stellt zusammen mit den äußerst einfallsreichen Unternehmen, die in Behandlungen investieren, eine verlockende Gelegenheit für Investoren dar.

Um seinen Kunden die Gelegenheit zu bieten, in dieses Thema zu investieren, hat eToro das CopyPortfolio Diabetes-Med erstellt – eine vollständig zugeordnete, verwaltete Investmentstrategie. Da der Markt für Diabetes extrem groß ist, könnten viele Investoren von den zahlreichen verfügbaren Optionen für Aktieninvestitionen überwältigt werden. Für solche Investoren könnte das CopyPortfolio Diabetes-Med eine hervorragende Lösung sein, da es ein diversifiziertes Portfolio von Diabetes-Aktien anbietet, um das Risiko einzelner Vermögenswerte zu reduzieren. Es setzt sich zusammen aus reinen Diabetes-Akteuren sowie Großunternehmen der Branchen Biotech, Medizintechnik und Pharma, die in diesem Sektor tätig sind.

Um in das CopyPortfolio zu investieren und die Wertentwicklung dieses Marktsegments zu verfolgen, schauen Sie sich Diabetes-Med an.

Dieser Artikel basiert auf diesem Datenblatt, das Links zu relevanten Quellen enthält.

Dies ist eine Marketingkommunikation und sollte nicht als Investmentberatung, persönliche Empfehlung oder als ein Angebot oder eine Vermittlung des Kaufs oder Verkaufs eines Finanzinstrument verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Hinblick auf die Investmentziele oder Finanzsituationen bestimmter Empfänger erstellt und wurde nicht gemäß den rechtlichen und regulatorischen Anforderungen erstellt, um unabhängige Forschung zu bewerben. Jede Bezugnahme auf frühere oder zukünftige Ergebnisse eines Finanzinstruments, Index oder eines Paketinvestmentprodukts sollte nicht als ein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse verstanden werden. eToro gibt keine Garantie und übernimmt keine Haftung für die Genauigkeit oder Vollständigkeit dieser Publikation, die mit Hilfe von öffentlich verfügbaren Informationen erstellt wurde.

Diese Publikation stammt von eToro (EU) Ltd. (reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission) und wurde nicht gemäß den rechtlichen Anforderungen erstellt, die die Unabhängigkeit der Anlageforschung fördern sollen, sie unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Verbreitung von Anlageforschung und gilt als solches als Marketing-Mitteilung. eToro (EU) Ltd.,, seine Eigentümer, Tochtergesellschaften, Konzerngesellschaften, verbundenen Unternehmen oder Mitarbeiter derselben (zusammen: die „eToro-Gruppe“) können für jeden hierin erwähnten Herausgeber Dienstleistungen erbringen, Geschäfte mit ihm ersuchen, Long- oder Short-Positionen an seinem Unternehmen halten oder anderweitige Interessen an den Investitionen (einschließlich Derivate) besitzen. Vergangene Wertentwicklung ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklung. Diese Veröffentlichung kann „zukunftsgerichtete Aussagen“ enthalten. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse oder tatsächliche Wertentwicklung können wesentlich davon abweichen, was in solchen zukunftsgerichteten Aussagen dargestellt oder erörtert wird. Keine der Meinungen, die aus den Inhalten dieser Website abgeleitet werden können, soll als Rat oder Empfehlung zu einer Handlung verstanden werden. Alle Investitionen bergen Risiken und können sowohl Gewinne als auch Verluste nach sich ziehen.

Ungeachtet der Schritte, die zur Handhabung von Konflikten unternommen wurden, können eToro (EU) Ltd. und alle verbundenen Parteien Interessen haben, die mit Ihren Interessen kollidieren, und können anderen Kunden verpflichtet sein, die ansonsten mit den Pflichten von eToro (EU) Ltd ihnen gegenüber im Konflikt stehen könnten. eToro (EU) Ltd. kann Ihnen als Kunden Handelsideen, Finanzinstrumente oder Dienstleistungen empfehlen, an denen das Unternehmen oder ein verbundenes Unternehmen oder eine Person, mit dem oder mit der es verbunden ist, oder einer seiner anderen Kunden ein Interesse, eine Beziehung oder ein Arrangement haben kann, die wesentlich für die betreffende Transaktion sind. eToro (EU) Ltd. oder verbundene Parteien oder eine Person, mit der es in Verbindung steht, können als Auftraggeber für eToro (EU) Ltd, seine verbundenen Parteien oder in eigenem Namen handeln.

42 Anzeigen