Das Online-Einkaufsfieber im November könnte eine Investitionsgelegenheit sein.

Meine Damen und Herren, beginnen Sie mit Ihrem Einkauf: in diesem November steht eine Flut von Einkaufsereignissen an und es könnten erneut Verkaufsrekorde für Online-Ausgaben gebrochen werden. Da im Hintergrund jedoch noch COVID-19 lauert, könnte dies in diesem Jahr neue Herausforderungen aufwerfen. Was ist zu erwarten und wie können Investoren in dieser Zeit Potenzial bei E-Commerce-Aktien erkennen?

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

November ist Shopvember

Neben dem Prime Day von Amazon, der im Oktober stattfand, wartet der November mit den drei wichtigsten Einkaufstagen des Jahres auf. Käufer auf der ganzen Welt halten ihre Kreditkarten bereit und geben Milliarden von Dollar für ermäßigte Artikel aus. Gleichzeitig verfolgen Investoren mit Spannung die Umsatzzahlen, um festzustellen, welche E-Commerce-Aktien die heißesten Chancen bieten. Durch die Nutzung der intuitiven und benutzerfreundlichen Plattformen von heute ist der Kauf eines Anteils an einer E-Commerce-Plattform, auf der Sie einkaufen und von der Sie überzeugt sind, so einfach, wie ein neues Smartphone zu bestellen.

Singles’ Day 11.11.

Singles’ Day wurde vom chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba ins Leben gerufen und ist ein riesiges Online-Verkaufsereignis, bei dem Tausende von Produkten zu speziellen 24-Stunden-Rabatten angeboten werden. Ursprünglich für ein chinesisches Publikum gedacht, verwandelte sich das Verkaufsereignis schnell in ein globales Phänomen und zog Käufer aus aller Welt an. Das Ereignis bricht Jahr für Jahr seinen eigenen Umsatzrekord und erreichte 2019 einen Gesamtumsatz von sage und schreibe 38 Mrd. USD.

Diese Zahl ist wesentlich größer als bei ähnlichen US-amerikanische Veranstaltungen. Das liegt daran, dass Unternehmen in China großen Wert darauf gelegt haben, sowohl lokale als auch globale Zielgruppen für diesen Einkaufstag zu gewinnen. Einige der größten Akteure im chinesischen E-Commerce-Bereich finden Sie im CopyPortfolio ChinaTech CopyPortfolio von eToro

Black Friday

Seit den 1950er Jahren gilt der erste Freitag nach dem amerikanischen Thanksgiving-Feiertag als der Beginn der Weihnachtseinkaufssaison in den USA. Der geschäftigste Tag in den Geschäften des ganzen Landes wurde wegen der chaotischen Atmosphäre, die ihn charakterisiert, als „Schwarzer Freitag“ bezeichnet. Fast jedes Einzelhandelsgeschäft im Land bietet Sonderangebote und Rabatte, und zahlreiche Amerikaner nutzen diesen Tag zum Einkaufen. Letztes Jahr war der Online-Anteil am Umsatz mit 7,4 Mrd. USD beträchtlich.

Cyber Monday

Der Montag nach dem Schwarzen Freitag ist ein reines Online-Event der jüngeren Zeit. Wie auch der Schwarze Freitag hat der Cyber Monday in den USA und dem Rest der Welt zahlreiche Online-Sonderangebote zu bieten. Letztes Jahr war das Online-Verkaufsereignis ein Riesenerfolg, der seinen Offline-Vorgänger übertraf und einen Umsatz von 9,4 Mrd. USD einbrachte.

Die COVID-19-Situation

So hoch die Erwartungen auch sind, insbesondere wegen des Potenzials, sich auf E-Commerce-Aktien auszuwirken, hat 2020 noch einen erheblichen X-Faktor: Die COVID-19-Pandemie. Das globale Phänomen, das sich auf das Leben von fast jedem Erdenbewohner ausgewirkt hat, wird sich auch auf die ansonsten so gefeierten Online-Einkaufsereignisse auswirken. Einige Faktoren, die zu bedenken sind:

  • Finanzielle Liquidität: Milliarden Menschen auf der ganzen Welt haben Einkünfte durch die Coronavirus-Pandemie verloren und sie könnten geneigt sein, dieses Jahr weniger Geld auszugeben. Andererseits könnte dies auch bedeuten, dass einige Leute ihre Ausgaben genauer kalkulieren und ihre Einkäufe bis zu einem der erwähnten Sonderverkaufsereignissen aufschieben.
  • Logistik: Während China sich fast vollständig von der Coronavirus-Pandemie erholt hat, stehen noch viele Länder der Welt unter Lockdown-Maßnahmen – eine Tatsache, die Versandzeiten, Produktverfügbarkeit und viele der periphären Abläufe beeinflussen könnte, die für ein reibungsloses Online-Shopping-Erlebnis erforderlich sind.
  • Online-Shopping-Müdigkeit: Während der Pandemie haben viele, die sich zu Hause aufhalten mussten, zum Online–Einkauf gewechselt. Dies bedeutet, dass sie vielleicht weniger begeistert über die Online-Shopping-Ereignisse sind und ihr Geld nicht ganz so locker sitzt.

Es ist anzumerken, dass die Coronavirus-Pandemie auch zu der Verlagerung zum Online-Handel beigetragen hat, und viele Menschen auf der ganzen Welt haben die Menge an Online-Einkäufen, die sie online verrichten; deutlich erhöht – möglicherweise für immer. Letzten Endes könnte dies der einflussreichste Faktor sein, der die Einkaufstage des Novembers 2020 zu den profitabelsten aller Zeiten machen wird.

In E-Commerce investieren

Wie bereits erwähnt, markiert Black Friday den Beginn des Weihnachtseinkaufssaison. Trotz der COVID-19-Pandemie – oder vielleicht wegen ihr – könnte das Online-Shopping bis zum Ende des Jahres und in den folgenden Jahren weiter wachsen. Neben Amazon und Alibaba schicken sich weitere E-Commerce-Riesen wie eBay, Jumia, ASOS, Etsy und an, vom wachsenden Online-Shopping-Trend zu profitieren.

Um seinen Investoren die Möglichkeit zu geben, in die Online-Shopping-Branche und andere Segmente im Zusammenhang mit E-Commerce zu investieren, hat eToro das CopyPortfolio ShoppingCart erstellt. ShoppingCart besteht aus bekannten internationalen Einzelhandelsriesen sowie reinen E-Commerce-Akteuren und hat sich 2020 außerordentlich gut entwickelt.

Einige der bekanntesten E-Commerce-Aktien im Portfolio sind:

  • Amazon: Der weltgrößte Online-Einzelhändler, der 2020 eine Bewertung von mehr 1,6 Billionen erreicht hat.
  • Alibaba: Der chinesische Einzelhandelsriese, der den Online-Einkauf rund um die Welt revolutioniert hat.
  • Netflix: Der führende Online-Streaming-Riese, der seinen Nutzern Abonnements für eine riesige Auswahl an Fernsehshows und Filmen anbietet.
  • Spotify: Der Weltmarktführer für Audio-Streaming, einschließlich Musik und ein großes Netzwerk an Podcasts.
  • Und viele andere …

eToro-Nutzer, die auf der Suche nach einer E-Commerce-Investition sind und Exposition zu einem diversifizierten Korb mit E-Commerce-Aktien erhalten möchten, sollten erwägen, in ShoppingCart zu investieren.

Dies ist eine Marketingkommunikation und sollte nicht als Investmentberatung, persönliche Empfehlung oder als ein Angebot oder eine Vermittlung des Kaufs oder Verkaufs eines Finanzinstrument verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Hinblick auf die Investmentziele oder Finanzsituationen bestimmter Empfänger erstellt und wurde nicht gemäß den rechtlichen und regulatorischen Anforderungen erstellt, um unabhängige Forschung zu bewerben. Jede Bezugnahme auf frühere oder zukünftige Ergebnisse eines Finanzinstruments, Indexes oder eines Paketinvestmentprodukts sollte nicht als ein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse verstanden werden. eToro gibt keine Garantie und übernimmt keine Haftung für die Genauigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die mit Hilfe von öffentlich zugänglicher Informationen erstellt wurde.

1489 Anzeigen