Cybersicherheitsaktien: drei Gründe, warum sie weiterhin steigen könnten 

Viele Cybersicherheitsaktien haben 2020 starke Erträge für Investoren erwirtschaftet. Schauen Sie sich nur die Gewinne an, die von Aktien wie Cloudflare und Crowdstrike Holdings erzielt wurden. Die ersteren sind in diesem Jahr bis dato um 225 % gestiegen, die letzteren um 165 %.

Können Cybersicherheitsaktien weiterhin besser als andere abschneiden? Wenn man sich anschaut, was heute in der Welt vor sich geht, ist das sicherlich möglich. Hier sind drei Gründe, warum der Cybersicherheitssektor im Jahr 2020 und darüber hinaus auf weitere Gewinne ausgerichtet sein dürfte.

1 Hacker nehmen die Wahlen in den USA ins Visier

Kurzfristig könnte die Cyber Sicherheitsbranche durch die Präsidentschaftswahlen in den USA gestärkt werden.

Nach den Wahlen in den USA im Jahr 2016 wurde spekuliert, dass das Abstimmungssystem von internationalen Cyberkriminellen kompromittiert worden sei. Kurz nach dieser Wahl veröffentlichten das Department of Home Land Security (DHS), das Office of the Director of National Intelligence (ODNI) und das Federal Bureau of Investigation (FBI) einen gemeinsamen Analysebericht (JAR), in dem bestätigt wird, dass die Wahl tatsächlich ausländischen Eingriffen ausgesetzt war.

Die Datenschutzverletzung von Facebook-Cambridge Analytica die in der Netflix-Dokumentation „The Great Hack“ behandelt wird war ein weiterer Skandal, der zu dieser Zeit stattfand. Hier wurde behauptet, dass die personenbezogenen Daten von Millionen von Facebook-Nutzern ohne deren Zustimmung geerntet wurden, um überwiegend für politische Werbung verwendet zu werden. Facebook wurde von der Federal Trade Commission (FTC) wegen der Datenschutzverletzung mit einer Geldstrafe von etwa 5 Mrd. USD belegt.

Am 10. September warnte der Technologieriese Microsoft, dass die Einheit des russischen militärischen Geheimdienstes Strontium Group, die 2016 das Democratic National Committee angegriffen hat, wieder zurück sei und die Wahlen 2020 intensiv ins Visier genommen habe.

„Ähnlich wie im Jahr 2016 startet Strontium nun Kampagnen, um die Anmeldedaten der Leute zu ernten oder ihre Konten zu kompromittieren, vermutlich um die Erfassung von Informationen zu unterstützen oder den Betrieb zu unterbrechen“, sagte Tom Burt, VP, Customer Security & Trust von Microsoft.

Microsoft warnte außerdem davor, dass die Bedrohungen in diesem Jahr ausgefeilter sein würden als in der Vergangenheit.

Das bedeutet, dass Cybersicherheit bei den diesjährigen Präsidentschaftswahlen eine entscheidende Rolle spielen wird. Kurzfristig dürfte dies die Nachfrage nach fortschrittlichen Cybersicherheitslösungen ankurbeln.

2 Fernarbeit hat Unternehmen anfälliger gemacht

Mittelfristig ist ein Wachstumstreiber für die Cybersicherheitsbranche der Trend zur Heimarbeit.

Dieses Jahr ist das Arbeiten von zu Hause aus aufgrund von Covid-19-Lockdown-Maßnahmen für Millionen von Mitarbeitern auf der ganzen Welt zur Norm geworden. Dieser neue Arbeitsstil hat viele Vorteile, sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber, hat aber auch seine Nachteile. Ein Nachteil besteht darin, dass Unternehmen viel anfälliger für Cyberangriffe geworden sind.

Der plötzliche Wechsel zu einer dezentralisierten Belegschaft war eine goldene Chance für Cyberkriminelle, die schnell von ungesicherten Heimnetzwerken und einem Mangel an angemessenen Cybersicherheitsprotokollen profitieren konnten. Unternehmen machen sich Sorgen. Untersuchungen haben gezeigt, dass mehr als 80 %¹ der IT-Führungskräfte glauben, dass Ihr Unternehmen einem größeren Risiko von Cyberangriffen ausgesetzt ist, da jetzt mehr Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten.

Angesichts der Gefahr, gehackt zu werden, werden Unternehmen auf das Risiko der Fernarbeit aufmerksam und geben viel Geld für Cybersicherheitslösungen aus, um sich selbst zu schützen.

Da sich der Trend zur Heimarbeit in den kommenden Jahren sicherlich beschleunigen wird (mehr als 40 % der Mitarbeiter werden voraussichtlich zumindest zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft von zu Hause aus arbeiten²), können wir davon ausgehen, dass die Ausgaben für Cybersicherheit in Zukunft hoch bleiben werden.

3 Unternehmen nehmen die Cloud-Technologie an

Ein dritter Wachstumstreiber für Cybersicherheitsaktien ist der verstärkte Einsatz von Cloud-Technologie.

Heute wenden sich Unternehmen auf der ganzen Welt der Cloud-Technologie zu, um die Effizienz zu steigern und einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu erlangen. Die Cloud-Technologie ist wirklich bahnbrechend. Sie ermöglicht es Unternehmen nicht nur, agiler zu sein (d. h. Mitarbeitern zu ermöglichen, von überall aus zu arbeiten) und schneller zu innovieren, sondern Sie können auch zu großen Kosteneinsparungen und zur Reduzierung des Unternehmensrisikos beitragen. Letztendlich hat die Cloud die Technologielandschaft des Unternehmens komplett neu gestaltet.

Die zunehmende Nutzung der Cloud zum Speichern und Übertragen von Daten treibt die Nachfrage nach hochentwickelter Cybersicherheitssoftware voran. Einfache Firewalls und andere Perimetersicherheitsgeräte reichen nicht mehr aus, um die enorme Menge an wertvollen Daten zu schützen, die in der Cloud gespeichert werden. Und die Sicherheit dieser Daten ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Ein strengeres Rechtsumfeld für die Datensicherheit auf der ganzen Welt, wie die Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) und das California Consumer Privacy Act (CCPA) zeigen, lässt wenig Spielraum für Fehler. Die Strafen im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen sind enorm.

Es wird prognostiziert, dass die Cloud-Computing-Branche zwischen 2020 und 2025 jährlich um fast 20 % wachsen wird.³ Da immer mehr Unternehmen mit Cloud-Technologien arbeiten, um ihre ständig zunehmenden Geschäftsanforderungen zu erfüllen, sollte dies Unternehmen zugute kommen, die hochmoderne Cybersicherheitslösungen anbieten.

Die beste Möglichkeit, in Cybersicherheitsaktien zu investieren

Die Cybersicherheitsbranche scheint Investoren eine überzeugende Gelegenheit zu bieten.

Derzeit wird der globale Markt für Cybersicherheit auf etwa 170 Mrd. USD geschätzt. Allerdings wird erwartet, dass er bis 2027 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von etwa 10 % wachsen und einen Wert von etwa 330 Mrd. USD erreichen wird. Diejenigen, die jetzt investieren, sollten gut positioniert sein, um von diesem gewaltigen Branchenwachstum zu profitieren.

Wer in börsennotierte Cybersicherheitsunternehmen investieren möchte, hat keinen Mangel an Optionen. Von bekannten Cybersicherheitsriesen, die es seit Jahrzehnten gibt, wie NortonLifeLock , bis hin zu Nischenakteuren wie VMware und Zscaler , die sich auf Cloud-Sicherheit konzentrieren, gibt es viele Aktien, in die Sie investieren können.

Allerdings werden sich nicht alle Cybersicherheitsaktien langfristig als Gewinner herausstellen. In dieser Branche ist es nicht einfach, einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu entwickeln. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Natur der Bedrohung ständig weiterentwickelt.

Letztendlich ist die beste Möglichkeit, in den Cybersicherheitssektor zu investieren, ein diversifizierter Fonds, der sich auf die Branche konzentriert. Indem Sie in eine bunte Mischung von Aktien aus dem Bereich Cybersicherheit investieren, können Sie potenziell von dem Aufwärtstrend profitieren, den dieser Sektor bietet, während Sie Ihr Verlustrisiko minimieren.

Um Investoren dabei zu helfen, sich an der Wachstumsgeschichte der Cybersicherheit zu beteiligen, hat eToro ein CopyPortfolio entwickelt, das sich speziell auf Aktien der Cybersicherheit konzentriert. Diese Strategie bietet Investoren die Möglichkeit, in eine breite Palette führender Unternehmen zu investieren, die hart daran arbeiten, Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen vor der ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberkriminalität zu schützen.

Mehr über das CopyPortfolio Cybersicherheit von eToro erfahren Sie hier.

Quellen:

https://thefintechtimes.com/global-report-finds-80-of-it-leaders-believe-theres-a-greater-risk-of-cyber-attacks-when-working-from-home/

https://www.gartner.com/en/newsroom/press-releases/2020-04-14-gartner-hr-survey-reveals-41–of-employees-likely-to-

https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/cloud-computing-market-234.html

https://www.grandviewresearch.com/industry-analysis/cyber-security-market

Dies ist eine Marketingkommunikation und sollte nicht als Anlageberatung, persönliche Empfehlung oder als ein Angebot oder eine Vermittlung des Kaufs oder Verkaufs eines Finanzinstruments verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Hinblick auf die Investmentziele oder Finanzsituationen bestimmter Empfänger erstellt und wurde nicht gemäß den rechtlichen und regulatorischen Anforderungen erstellt, um unabhängige Forschung zu bewerben. Jede Bezugnahme auf frühere oder zukünftige Ergebnisse eines Finanzinstruments, Index oder eines Paketinvestmentprodukts sollte nicht als ein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse verstanden werden. eToro gibt keine Garantie und übernimmt keine Haftung für die Genauigkeit oder Vollständigkeit dieser Publikation, die mit Hilfe von öffentlich verfügbaren Informationen erstellt wurde.

102 Anzeigen