Lernen Sie einen Popular Investor kennen: Dr. Sumit Roy

Dr. Sumit Roy hat ein Doktorat in Wirtschaftswissenschaften und verfügt über mehr als sieben Jahre Erfahrung im Aktienmarkt. Aus unserem Interview mit Sumit geht seine praxisorientierte Erfahrung hervor, die er bei seiner Arbeit und seinem Studium in vielen Ländern gesammelt hat. Wie jeder andere ernsthafte Investor führt Sumit gründliche Recherchen durch, bevor er in ein Unternehmen investiert, er bringt aber auch den Vorteil seiner praktischen Erfahrung aus drei Kontinenten und das Verständnis mit, wie Unternehmen arbeiten. Sumit ist ein Popular Investor auf der eToro-Plattform und ein Vollzeitinvestor. Auch wenn er den ganzen Tag über vor dem Bildschirmen verbringt, um zu recherchieren, zu analysieren und zu traden, ist seine Botschaft an potenzielle Kopierer, Geduld zu haben. 

Sumit hat sich für uns Zeit genommen, um mit uns über seinen Hintergrund, seine Investmentstrategie und seine Ziele als Investor zu sprechen.

67 % aller Kleinanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter traden.

Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

ASIC-Hafts Ausschluss: AFSL 491139. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Siehe PDS.

Erzählen Sie uns etwas über sich!

Ich bin Rechercheur und Wirtschaftsberater von Beruf. Jetzt setze ich diese Erfahrung und Fertigkeiten ein, um mich allmählich zu einem Vollzeitinvestor bei eToro zu entwickeln. Ich habe einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften, Management und Statistik von der Universität Messina, Italien. Darüberhinaus habe ich In Indien, Italien, den USA, Belgien und China studiert und gearbeitet, wo ich eine Menge Exposition und Interaktionen in Branchen aus verschiedenen Sektoren hatte.

Ich bin ein begeisterter Schachspieler, wissbegieriger Reisender und ein begeisterter Wanderer. Natürlich kann ich zurzeit wegen der Pandemie die Freiluftaktivitäten nicht allzu häufig ausüben. 

Erzählen Sie uns etwas über Ihren finanziellen Hintergrund.

Während meines Studiums an der Universität wurde ich erstmals offiziell mit dem Konzept von Aktien und Investieren vertraut gemacht. Ich habe mehr über das Investieren gelernt und habe es während des Studiums für meinen MBA aktiv verfolgt. Anfangs interessierte ich mich nur dafür, mich einige Jahre mit dem Aktienmarkt  zu bechäftigen, während ich das Aktienportfolio für meine Familie verwaltete. Mein Wissen in Bezug auf die Verwaltung von Aktien ist in diesen Zeiten beträchtlich gestiegen. Später habe ich einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften, Management und Statistik erworben, was mir ein besseres Verständnis für den Aktienmarkt vermittelt hat. 

Was ist Ihre Trading-Strategie und haben Sie sie in letzter Zeit geändert, um sich an die volatilen Märkte anzupassen? 

Meine Strategie umfasst die folgenden Kriterien:

 Investitionen

  • Wertinvestition: Ich finde unterbewertete Aktien, um in sie zu investieren.
  • Dividenden: Ich halte einen Teil meiner Investitionen in Dividenden ausschüttenden Aktien.
  • Wachstum: Wachstumsaktien für höhere Renditen.
  • Strategische Sektoren: Investitionen in verschiedene Sektoren wie Reise, Technologie, grüne Energie, Lebensmittel, Mode, Gesundheit und Pharmazeutik.
  • Sonstiges: Gelegentlich Indizes, Rohstoffe und Devisenhandel. Ich gehe oft kleine Risiken ein, indem ich Short-Positionen zu Rohstoffen und Devisen eröffne (X5, X10), jedoch nur mit geringen Beträgen.
  • Diversifizierung: Um die Auswirkung der Volatilität zu reduzieren, diversifiziere ich. Ich befolge die Regel, keine einzige Aktie mit mehr als 5 % Gewichtung in meinem Portfolio zu haben. Die meisten meiner Investitionen machen deutlich weniger als 4 % meines Gesamtportfolios aus.

Ich versuche, mehr Aktien von starken, jedoch unterbewerteten Unternehmen zu kaufen. Wenn ich von den Zukunftsaussichten eines Unternehmens überzeugt bin und sehe, dass die Fundamentaldaten stark sind, eröffne ich neue Positionen, auch wenn der Aktienpreis fällt. Ich mache dies, bis die Investition etwa 5 % des Gesamtportfolios ausmacht. Gleichsam schließe ich meine Position sofort, wenn ich feststellen sollte, dass die Fundamentalwerte eines Unternehmens schwächer werden.  Ich eröffne außerdem manchmal kleine Positionen zu Aktien, die im Trend liegen, und kaufe und verkaufe sie innerhalb von Tagen.

Wo recherchieren Sie?

Ich verwende Trading Central, Tradingview, Yahoo! Finance und Microsoft Money als Informationsquellen und ich lese Artikel zu den Unternehmen, in die ich eventuell investieren möchte. Ich finde interessante Unternehmen gewöhnlich in Finanznachrichten, in Artikeln des Wall Street Journal und bei anderen Popular Investors, bevor ich sie recherchiere. Ich schau mir auch die offiziellen Veröffentlichungen, Berichte und Bewertungen von Unternehmen an. Ich lerne von anderen erfolgreichen Investoren und versuche, zusammen mit meinem Wissen über Finanzmanagement, das Gelernte bei meinen Investitionen anzuwenden.

Wie hat eToro die Art, wie Sie traden, verändert?

Seit ich zu eToro gekommen bin, habe ich mehr Recherche zu meinen Zielunternehmen durchgeführt als zuvor. Ich habe außerdem begonnen, mehr international zu investieren. Dank dem Angebot von eToro habe ich meine Investitionen mit Unternehmen aus vielen Ländern diversifiziert.

Ich habe eine weitere interessante Veränderung durch das provisionsfreie Trade-System von eToro bemerkt. Ich eröffne häufig kleinere neue Positionen; das habe ich vorher nicht getan, da ich auf anderen Plattformen für jeden Trade Provisionen zahlen musste. 

Welche Anlagen oder Branchen haben Sie zurzeit im Auge?

Fluggesellschaften, Reisen, Immobilien und Bauwesen, Mode, Lebensmittel, Technologie, Gesundheit und Pharma. Ich suche außerdem weiterhin nach neuen und unterbeweteten Unternehmen in diesen Sektoren. 

Was war Ihr Lieblings-Trade in den letzten 12 Monaten?

Wenn ich einen Trade nennen müsste, dann wäre es Hugo Boss. 

Hugo Boss ist auf unter 25 USD pro Aktie abgestürzt, als der Pandemie-Lockdown begann. Nachdem ich das Unternehmen sorgfältig recherchiert hatte, entschied ich mich, Aktien zu kaufen. Der niedrige Aktienpreis war vor allem auf den Lockdown zurückzuführen. Die Zahlen waren gut und die Analysten gaben dem Unternehmen eine Kaufen-Bewertung. Das Unternehmen hatte Expansionspläne und die Online-Umsätze waren stark.

Im Juni des letzten Jahres wechselte Hugo Boss den CEO und im Juli kündigte das Unternehmen eine online-fokussierte Strategie an. Diese beinhaltete ein Umsatzziel von 400 Millionen Euro vor 2022 und die Eröffnung von Hugo-Boss-Online-Stores in 24 neuen Märkten.

Dies war das Kaufsignal für mich. Ich eröffnete meine Positionen im Juli 2020 und hielt sie bis zum letzten Monat, als der Preis auf das Niveau vor der Pandemie zurückgestiegen war. Das ist mein Lieblings-Trade der letzten Zeit, wegen der hohen prozentualen Rendite in weniger als einem Jahr. 

Investieren Sie in Anlageklassen außerhalb von Aktien, Rohstoffen und Kryptos?

Aktien sind meine bevorzugte Investition. Ich halte zu jedem Zeitpunkt mehr als 90 % meines Portfolios in Aktien. Nach den Aktien kommen für mich Rohstoffe. In Kryptos investiere ich sehr selten und niemals mit mehr als 2 % meines Portfolios, und ich trade auch selten Devisen.

Was ist Ihr langfristiges Trading-Ziel?

Ich sehe Aktieninvestionen als ein Instrument, um langfristige finanzielle Sicherheit zu erlangen. Der Zinseszinseffekt bei Aktien bietet ein einzigartiges Maß an finanzieller Freiheit. Durch die steigende Inflation verliert Geld an Wert. Um Wert aus Geld zu schöpfen, ist es am besten, in gute Aktien zu investieren. 

Haben Sie eine Botschaft an Kopierer oder potenzielle Kopierer?

  1. Geduld Der Aktienmarkt ist vom Wesen her volatil. Nicht in Panik verfallen. Wenn Sie einen Investor kopieren, lassen Sie ihn für sich arbeiten. Korrekturen sind normal.
  2. Diversifizieren Selbst wenn Ihr kopierter Investor gut diversifiziert ist, können Sie immer noch weiter diversifizieren, indem Sie weitere Investoren kopieren. 

Diese Inhalte dienen nur zu Informations- und Bildungszwecken und sollten nicht als Anlageberatung oder Anlageempfehlung betrachtet werden.

CFDs sind komplexe Instrumente und sind mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 67 % aller Kleinanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter traden. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CopyTrading ist ein Portfolio-Management-Service von eToro Europe Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) zugelassen ist und reguliert wird.

ASIC-Haftungsausschluss: eToro AUS Capital Limited ACN 612 791 803 AFSL 491139. Social Trading. eToro genehmigt und unterstützt keine Trading-Strategien von Dritten, die Kunden nach eigener Entscheidung kopieren. Alle Anleitungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit kopierten Trades werden automatisch in Ihrem Konto repliziert. Wenn Sie sich entscheiden, ein bestimmtes Trading-Konto zu kopieren, kopieren Sie automatisch alle seine zukünftigen Trades, und Sie können außerdem wählen, seine bestehenden Trades zu kopieren. Die Wertentwicklung, die von einem Mitglied der eToro-Community in der Vergangenheit erzielt wurde, ist kein verlässlicher Indikator für dessen zukünftige Wertentwicklung. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Bitte lesen Sie unsere Produktoffenlegungserklärung (PDS). Lesen Sie den vollständigen Haftungsausschluss.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 67% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CopyTrading ist ein Portfolio-Management-Service von eToro Europe Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission zugelassen und reguliert wird.

 

82 Anzeigen