Schockierende Nachrichten: Monster-Börsengang der Ant Group wird von der Aufsichtsbehörde ausgesetzt

Es sollte der größte Börsengang aller Zeiten werden. Schätzungen zufolge würde das Unternehmen bei einer Bewertung von mehr als 250 Mrd. USD bis zu 37 Mrd. USD einbringen. Der Börsengang der Ant Group wurde jedoch nur wenige Tage vor dem geplanten Schritt von chinesischen Aufsichtsbehörden ausgesetzt. Der Börsengang, der ursprünglich für Donnerstag, den 11. November geplant war, wurde nun auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der Börsengang der Ant Group wird der größte der Geschichte

2020 hat sich für Menschen auf der ganzen Welt als ein sehr herausforderndes Jahr erwiesen. Trotz der anhaltenden Härten, die durch die globale Coronavirus-Pandemie verursacht wurden, hat es den Anschein, dass die Finanzmärkte nicht nur dem Sturm trotzen, sondern auch an Stärke gewonnen haben. 

Obwohl 2020 ein so herausforderndes und ungewöhnliches Jahr ist, hat es dennoch viel für Investoren zu bieten, darunter einige interessante IPOs, die noch bevorstehen. Die bald stattfindende Börsenemission der Ant Group, die voraussichtlich die größte der Geschichte sein wird sogar noch größer als die von Saudi Aramco ist ein weiteres Puzzlestück, das dieses Jahr so faszinierend macht.

Was ist Ant?

Die Ant Group ist das wertvollste FinTech-Unternehmen der Welt. Sie wurde mit 150 bis 225 Milliarden USD bewertet, was es auch zum viertgrößten Finanzunternehmen der Welt macht. Sie ist eine Tochtergesellschaft des chinesischen Technologieriesen Alibaba, der etwa 25 % von Ant besitzt. 

Neben den verschiedenen Finanzdienstleistungen in ihrem Angebot betreibt die Ant Group Alipay, das von sage und schreibe 711 Millionen Nutzern allein in China verwendet wird und Transaktionen in Höhe von insgesamt 17 Billionen USD pro Jahr durchführt¹. Das entspricht etwa der Hälfte der Bevölkerung des bevölkerungsreichsten Landes der Welt. 

Das Unternehmen verfügt jedoch noch über andere Einnahmequellen, darunter einen Service für Kleinkredite. Während ein Teil des Kapitals von Ant Group selbst bereitgestellt wird, wird der Großteil der Darlehen von chinesischen Banken bereitgestellt, vermittelt durch die Services Huabei und Jiebei der Ant Group. Laut Goldman Sachs könnte das Kreditgeschäft der Ant Group bis zum nächsten Jahr bis zu 2 Billionen Yuan erreichen².

Angesichts einer so hohen Bewertung und einer enormen Nutzerbasis ist es kein Wunder, dass das Unternehmen beabsichtigt, mit seinem Börsengang die gigantische Summe von 30 Milliarden USD aufzubringen. Wenn dies gelingt, wird die Ant Group der größte Börsengang aller Zeiten sein. 

Ant und Alibaba

Ant wurde 2004 von Jack Ma als Alipay gegründet, die Zahlungsmethode von Alibaba, die schnelle und einfache Zahlungen per Smartphone auf der E-Commerce-Plattform von Alibaba ermöglicht. Diese Zahlungsmethode ist äußerst beliebt geworden und erstreckt sich auch auf andere E-Commerce-Plattformen und Peer-to-Peer-Zahlungsmöglichkeiten. 

Im Jahr 2014 wurde das Unternehmen in Ant Financial umbenannt und Alipay wurde als Zahlungsservice eine Tochtergesellschaft. Das Unternehmen wurde später in Ant Group umbenannt, ein Name, den es bis heute trägt. Das Unternehmen ist zwar getrennt von Alibaba tätig, befindet sich aber noch immer mehrheitlich im Besitz des chinesischen Tech-Riesen. 

Das Unternehmen hat sein Angebot auf andere Finanzdienstleistungen ausgeweitet, einschließlich das zuvor erwähnte Kleinkreditgeschäft. Während Alipay seine Haupteinnahmequelle bleibt, sind es andere Dienstleistungen, die Alipay als einen FinTech-Marktführer positionieren. 

Die Zukunft der Ant Group

Die Aussetzung war ein gewaltiger Schlag für die Ant Group, die zweifellos geplant hatte, die zig Milliarden, die sie durch ihr Angebot aufgebracht hätte, für die Unterstützung und Erweiterung ihrer Aktivitäten zu verwenden. Darüber hinaus gibt es keinen eindeutigen Hinweis darauf, wann der Börsengang (IPO) nun, wenn überhaupt, stattfinden wird. Zurzeit scheint es keine Bedrohung für das aktuelle Geschäft der Ant Group zu geben, und es könnte sein, dass das Unternehmen weiterhin als Privatunternehmen seine Geschäfte weiterführen wird. Allerdings werden viele Investoren auf der ganzen Welt, darunter eToro-Nutzer, jetzt abwarten müssen, ob Sie am Erfolg von Ant teilnehmen können. 

Quellen:

    1. https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-08-30/as-ipo-looms-all-you-need-to-know-about-jack-ma-s-ant-group
    2. https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-06-28/jack-ma-s-new-chieftain-lays-out-his-plan-to-fend-off-tencent
855 Anzeigen