Wie wir den Gewinn/Verlust (G/V) berechnen, der auf Ihren Investmentpositionen angezeigt wird.

Wir bei eToro machen es Ihnen leicht zu sehen, wie sich Ihre Investments entwickeln. Überprüfen Sie einfach die G/V-Spalten auf Ihrem Portfolio-Bildschirm, um zu sehen, wie viel Ihre Beteiligungen gewonnen oder verloren haben.

Es ist wichtig anzumerken, dass Ihr eToro-Investmentkonto auf USD lautet. Das bedeutet, dass jeder Trade, den Sie machen, und der Gewinn oder Verlust aller Positionen, die Sie bei uns halten, in US-Dollar ausgewiesen sind. Wenn Sie eine Einzahlung leisten, werden die Gelder von Ihrer Landeswährung in USD umgerechnet (vorbehaltlich der Umrechnungsgebühren für Devisen).

Viele Vermögenswerte, wie Kryptos, CFDs und US-Aktien, basieren auf USD, was keine weiteren Währungsumrechnungen (FX) zur Folge hat (in Bezug auf die Art und Weise, wie Ihr G/V in Ihrem eToro-Konto ausgewiesen wird). Das liegt daran, dass Ihr eToro-Investmentkonto auch USD-basiert ist. Viele Vermögenswerte auf der eToro-Plattform basieren jedoch auf unterschiedlichen (Nicht-USD-) Währungen. Beispielsweise basieren deutsche Aktien auf dem Euro. In solchen Fällen ist eine Position (besonders der G/V), wenn Sie sie eröffnen, der Fluktuation des Wechselkurses zwischen dem US-Dollar und dieser Währung ausgesetzt.

Sehen wir uns vor diesem Hintergrund unsere Formel zur Berechnung des G/V an (beachten Sie, dass die Formel für alle Vermögenswerte auf der eToro-Plattform gilt – CFDs, physische Aktien/ETFs und physische Kryptos):

G/V = (Preist1 – Preist0) x N x FXt1

Wobei:

  • Preist0 = Preis bei Eröffnung des Trades
  • Preist1 = Preis pro Einheit bei Anzeige oder Schließung einer Position
  • N = Anzahl der Einheiten
  • FXt1 = Devisenkurs zwischen der Basiswährung des Vermögenswerts und dem USD zum Eröffnungszeitpunkt der Position

Hinweis: Wenn der Trade in die entgegengesetzte Richtung geht (im Fall von Short-Positionen), wird die Berechnung mit (-1) multipliziert.

Es ist weniger kompliziert, als es aussieht. Sehen wir uns das genauer an …

G/V von USD-basierten Vermögenswerten

Einfach ausgedrückt, wird der G/V-Wert jeder USD-basierten Position berechnet, indem der Eröffnungskurs vom aktuellen Kurs (oder Schlusskurs) abgezogen und mit der Anzahl der Einheiten multipliziert wird. Da es sich bei diesen Positionen um USD-basierte Positionen handelt, ist an unserer Berechnung kein Währungstausch beteiligt (d. h. der Wechselkurs ist in der obigen Formel „1“). Diese Formel gilt unabhängig davon, wo auf der Welt Sie sich befinden.

Bei offenen Positionen wird diese G/V-Zahl entsprechend der Kursänderung des Vermögenswerts schwanken. Bei geschlossenen Positionen ist der G/V abgeschlossen und wird sich nicht mehr ändern.

Zum Beispiel:

  • John im Vereinigten Königreich zahlt 10.000 GBP auf sein Investmentkonto ein. Angenommen, der Währungskurs für GBP ist 1,3 USD (einschließlich Wechselgebühren). Nach dem Währungswechsel hat John 13.000 USD auf seinem Konto. 
  • John kauft zwei Einheiten der Aktien XYZ, was 240 USD kostet (120 USD pro Einheit).
  • Mit der Zeit steigt der Preis von XYZ auf 130 USD pro Einheit.
  • Nach unserer Formel wird der G/V dieser Position wie folgt berechnet:

Preist1 = 130 USD

Preist0 = 120 USD

N = 2

FXt1 = 1

Daher:

P/L = (130 USD – 120 USD)*2*1 = 20 USD.

G/V von nicht-USD-basierten Vermögenswerten

Wenn Sie eine Position mit einem nicht-USD-basierten Vermögenswert eröffnen, erfolgt, wie wir bereits erläutert haben, ein Währungswechsel zum jeweils geltenden Wechselkurs zwischen der Basiswährung des Vermögenswertes und dem US-Dollar. In dieser Situation ist die G/V-Berechnung identisch mit dem, was wir uns zuvor angesehen haben, aber mit einem wichtigen Unterschied: Der Wechselkurs ist nicht mehr „1“.

Der G/V Ihrer nicht-USD-basierten Vermögenswerte ändert sich nicht nur aufgrund des Preises des Vermögenswerts, sondern auch aufgrund des aktuellen Wechselkurses. Auch wenn der Markt geschlossen ist (außerhalb der Öffnungszeiten), können Sie feststellen, dass sich der G/V Ihres nicht-USD-basierten Vermögenswerts weiter ändert. Das liegt daran, dass, wenn der entsprechende Devisenmarkt noch offen ist, der G/V entsprechend diesen Wechselkursbewegungen schwankt.

Wenn Sie eine nicht-USD-basierte Position schließen, wird Ihr endgültiger G/V unter Verwendung des Währungskurses zu diesem Zeitpunkt berechnet.

Zum Beispiel:

  • John möchte 5 Einheiten von ABC kaufen, eine britischen Aktie, die an der Londoner Börse notiert ist und in GBP ausgewiesen ist.
  • Der Preis pro Einheit beträgt 8,80 GBP.  
  • Der relevante Währungskurs (GBPUSD) ist 1,3.
  • Der Gesamtkaufbetrag in USD wird daher wie folgt berechnet:

5 (Einheiten) x 8,80 (Preis pro Einheit) x 1,3 (der GBPUSD-Wechselkurse) = 57,2 USD

Was passiert, wenn sich der Preis und der Währungskurs ändern, nachdem die Position eröffnet wurde?

  •  Der Preis pro Einheit steigt auf 9,90 GBP. 
  • Der Währungskurs ist auf 1,2 gefallen.
  • Der G/V dieser Position wird nun wie folgt berechnet:

Preist1 = 9,90 GBP

Preist0 = 8,80 GBP

N = 5

FXt1 = 1,2

Und somit:

G/V = (9,90 GBP – 8,80 GBP) x 5 x 1,2 = 6,60 USD

Bitte beachten Sie, dass sich der G/V bei einem unveränderten Wechselkurs von 1,3 wie folgt verhalten würde:

G/V = (9,90 GBP – 8,80 GBP) x 5 x 1,3 = 7,15 USD

Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie es so weit geschafft haben. Wir hoffen, Sie haben jetzt ein gutes Verständnis davon, wie wir den G/V berechnen – viel Erfolg beim Investieren!

280 Anzeigen