Grundlagen der technischen Analyse

Seit ich ein Popular Investor bei eToro bin, versuche ich meinen Kopierern zu helfen, mehr über Trading und Investieren zu lernen. Wenn es darum geht, eine neue Fähigkeit zu erlernen, haben viele Menschen die Tendenz, direkt ins tiefe Wasser zu springen, und vergessen manchmal, dass sie erst schwimmen lernen müssen. Dies gilt insbesondere, wenn man lernt, zu traden!

Das Traden zu erlernen dauert lange und erfordert viel Disziplin; ein starkes Fundament ist unerlässlich. Dieser Blog-Beitrag wurde verfasst, damit Sie mit den absoluten Grundlagen der technischen Analyse beginnen können.

Einführung zu Kerzen

Wenn Sie sich über technische Analysen informieren, müssen Sie zunächst verstehen, was eine Kerze auf einem Chart darstellt. Wenn wir über Kerzen sprechen, beziehen wir uns nicht auf den Gegenstand, den viele von Ihnen zu Hause haben. 

Ich bin sicher, wir alle haben die roten und grünen Kerzen schon einmal auf einem Chart gesehen, aber was zeigen sie uns eigentlich? Einfach ausgedrückt sagen die Kerzen uns, wie sich der Preis eines Vermögenswerts über einen bestimmten Zeitraum bewegt hat. Wenn eine Kerze grün ist, bedeutet das, dass der Kurs der Aktie höher geschlossen hat, als er zu Beginn des angegebenen Zeitbereichs eröffnete. Wenn die Kerze rot ist, bedeutet das, dass der Preis niedriger geschlossen hat als zu dem Zeitpunkt, da er in dem jeweiligen Zeitraum eröffnete.

Zeitrahmen

Für Trader ist es wichtig, Preisbewegungen über mehrere Zeiträume zu analysieren. Wenn Sie das Chart einer beliebigen Anlage öffnen, können Sie aus einer Reihe verschiedener Zeitrahmen auswählen. Diese reichen von jährlich, wobei eine Kerze die Preisbewegung eines ganzen Jahres repräsentiert, bis hinunter zu einer Minute. 

Vielleicht haben Sie schon einmal gelesen, dass jemand bei einem bestimmten Vermögenswert bullisch (optimistisch) oder bärisch (pessimistisch) ist. Optimistisch zu sein bedeutet, dass Sie glauben, dass der Preis eines Vermögenswerts steigen wird, bärisch bedeutet, dass Sie glauben, dass der Preis eines Vermögenswerts sinken wird. Wenn man zu verstehen beginnt, wie man diese fantastisch aussehenden Kerzencharts entschlüsseln kann, sind die längeren Zeiträume nützlich, um zu verstehen, ob sich ein bestimmter Vermögenswert derzeit in einem Hausse- oder Baisse-Trend befindet (auch als Marktstruktur bekannt).

Was sagen Kerzen uns?

Die Eröffnungs- und Schlusskurse kann man einem Chart entnehmen, indem man sich den sogenannten Kerzenkörper ansieht. Bei einer grünen Kerze beginnt der Kurs unten mit dem Preis zu Beginn des Zeitrahmens – dies wird als „Open“ bezeichnet, und der Preis oben wird als „Close“ bezeichnet. Das genaue Gegenteil trifft auf rote Kerzen zu. 

Über und unter jedem roten oder grünen Kerzenkörper sehen Sie die Dochte. Die Dochte sagen uns die höchsten und niedrigsten Preise, die während der angegebenen Zeiträume zu sehen waren, auch bekannt als „die Bandbreite“. 

Wenn Sie sich beispielsweise den einstündigen Zeitrahmen anschauen, hätte ein Vermögenswert bei 10 USD eröffnet und bei 20 USD geschlossen. In dieser Stunde könnte der Preis jedoch auf 25 USD gestiegen oder auf 5 USD gefallen sein. Die Dochte liefern uns diese Informationen und sind nützlich, um Unterstützung und Widerstand zu identifizieren (was ich erklären werde). 

Einführung zu Unterstützungs- und Widerstandsniveaus

Für neue Trader kann es schwierig sein zu wissen, worauf man sich konzentrieren sollte, wenn man die Werkzeuge der technischen Analyse nutzt. Sie werden sehen, wie Leute über all die verschiedenen Indikatoren sprechen, wie RSI, MACD und EMAs, neben den anspruchsvoller klingenden Elliot-Wellen, Ichimoku-Wolken, Stochastik und Bollinger-Bändern. Dies führt unweigerlich dazu, dass das Chart eines neuen Traders so viele Linien und Indikatoren hat, dass es wie ein Jackson-Pollock-Gemälde aussieht.

Unterstützungs- und Widerstandsniveaus

Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sind ein Werkzeug für technische Analysen, das Investoren Hinweise darauf geben kann, wann ein Vermögenswert im Preis steigen oder fallen sollte. 

Wenn Sie beispielsweise einen Kursanstieg bei einer Aktie sehen, könnten Sie sich fragen, wie viel länger sie weitersteigen wird. Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu investieren? Dieselbe Frage könnte zu einem fallenden Kurs einer Aktie gestellt werden. Wie viel länger wird sich der Rückgang fortsetzen? Die Wahrheit ist, dass niemand eine endgültige Antwort geben kann. 

Doch Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sind Preiszonen, die auf der früheren Wertentwicklung der Aktie basieren, bei denen die Aktie steigen sollte; und wenn die Aktie diese Zone erreicht, würden wir erwarten, dass der Kurs umschwingt, da er eine Widerstandszone erreicht hat. Das gleiche gilt für eine Aktie, bei der der Kurs fällt. Wenn eine Aktie bis auf eine bestimmte Zone oder einen bestimmten Bereich fällt und auf eine Unterstützungszone trifft, würden wir erwarten, dass die Aktie ihre Richtung ändert.

Manchmal steigt die Aktie weiter über das Widerstandsniveau hinaus. Wenn dies geschieht, wird das vorherige Widerstandsniveau zu einem Unterstützungsniveau und es entsteht ein neues Widerstandsniveau. Wenn eine Aktie unter ein Unterstützungsniveau fällt, wird auch ein neues Unterstützungsniveau festgelegt, und das vorherige Unterstützungsniveau wird nun zu einem Widerstandsniveau. 

Stärke der Unterstützungs- und Widerstandsniveaus

Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die sich in den höheren Zeitrahmen wie den wöchentlichen, täglichen oder 4-Stunden-Charts bilden, neigen dazu, potenzielle Bereiche für eine Trendwende oder eine Fortsetzung eines Trends anzeigen zu können. Es gibt viele Möglichkeiten, zu bestimmen, wo Unterstützungs- und Widerstandsniveau zusammenfließen und mit welcher Wahrscheinlichkeit sie anhalten werden, unabhängig davon, in welchem Zeitraum man sie findet. 

Stellen Sie sich einen Elefanten vor, der auf einer sehr dicken Eisschicht steht, das sein Gewicht bequem tragen kann. Das Eis hält den Elefanten über Wasser und dient als Stütze. Stellen Sie sich nun vor, dass der Elefant seine Freunde dazu einlädt, sich einer nach dem anderen zu ihm auf das Eis zu gesellen. Mit jedem weiteren Elefant, der auf das Eis steigt, wird es immer wahrscheinlicher, dass das Eis bricht. Das gleiche gilt für Unterstützungsniveaus. Je öfter ein Aktienkurs auf ein Unterstützungsniveau fällt und es berührt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es durchbricht und zu einem weiteren Rückgang des Aktienkurses führt.

Das gleiche gilt für Widerstandsniveaus. Je öfter ein Aktienpreis ein Widerstandsniveau erreicht, desto wahrscheinlicher wird der Kurs irgendwann durchbrechen und zu einem weiteren Anstieg des Aktienkurses führen (allerdings passt die Elefanten-Analogie hier nicht; Sie müssen sich also etwas anderes vorstellen).

Echte Chart-Beispiele

Bevor ich diesen Blog-Beitrag abschließe, möchte ich Ihnen einige echte Chart-Beispiele geben, um die Konzepte visuell zu illustrieren. Ein Bild macht Konzepte manchmal sehr viel leichter verständlich!

Bitcoin-Beispiel (tägliches Chart)

Zum ersten Beispiel habe ich das tägliche Bitcoin-Chart verwendet, das einige schöne Wendungen von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zeigt. Zu Beginn des Jahres 2021 erreichte Bitcoin ein neues Hoch um die Marke von 42.400 USD und durchbrach schließlich dieses Widerstandsniveau beim ersten Versuch. In den nächsten Wochen stieg Bitcoin weiter auf rund 58.000 USD. Es erlebte dann jedoch eine Korrektur von ca. 30 % und kehrte zurück, um das bisherige tägliche Widerstandsniveau auf dem vorherigen Hoch um ca. 42.400 USD erneut zu testen.

Wie Sie aus dem nachfolgenden Chart ersehen können, führte dies letztendlich dazu, dass Bitcoin sein aktuellstes Allzeithoch auf der Stufe von etwa 61.500 USD erreichte. Basierend auf einer sehr einfachen Ansicht, dass sich Bitcoin weiterhin in einer Hausse befindet, und dem grundlegenden Konzept von Unterstützung und Widerstand könnte Bitcoin im nächsten Schritt sehr wohl das aktuelle Hoch von 61.500 USD durchbrechen und dann zurückkommen, um dieses Niveau erneut zu testen und es in Unterstützung zu verwandeln. 

Dieses Diagramm zeigt auch perfekt, dass Unterstützungs- und Widerstandsniveaus als Zonen angesehen werden sollten anstatt als präzise Ebenen.

 

 

Ethereum-Beispiel (tägliches Chart)

Dieses Beispiel veranschaulicht ein Konzept, das zuvor im Blog in Bezug auf die Stärke eines Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus diskutiert wurde. In dem untenstehenden Chart sehen Sie, dass Ethereum seit Anfang 2021 lange Zeit bei 1.700 USD gestanden hat.

Sie können in dem Chart sehen, dass dies ein wichtiges Niveau für Ethereum ist; es hat sowohl als Unterstützung wie auch als Widerstand auf dem täglichen Chart gewirkt. Beim jüngsten Test des Niveaus als Unterstützung können Sie sehen, dass Ethereum etwa acht Mal getestet wurde, bevor es schließlich wieder unter 1.700 USD fiel. 

Zusammenfassung

Ich hoffe, dass dieser Blog für einige von Ihnen nützlich war. Zu lernen, profitabel zu traden, erfordert Zeit und Disziplin, doch eine solide Grundlage mit technischer Analyse zu schaffen, ist ein guter Ausgangspunkt. Ich bin immer gerne bereit, über technische Analysen zu sprechen, meine Meinung mitzuteilen oder Fragen zu beantworten, die Sie haben, daher können Sie sich gerne bei eToro an mich wenden!

Andy Cleaver ist ein Popular Investor bei eToro. Er bevorzugt ein Portfolio mit niedrigem Risiko und ist bestrebt, jedes Jahr die großen Indizes zu übertreffen. Wenn Andy in langfristige Beteiligungen investiert, sucht er nach Unternehmen, die in Zukunft weiterhin einen hohen Wert haben werden.

CFDs sind komplexe Instrumente und sind mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 67 % aller Kleinanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter traden. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CopyTrading ist ein Portfolio-Management-Service von eToro Europe Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission zugelassen und reguliert wird.

Das Investieren in Kryptowerte ist in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

 

6006 Anzeigen